Transparenz in Sachen Windkraft

Der Verband der Region Stuttgart kündigt zehn Veranstaltungen zu Windkraft-Standorten in der Region an. Am Dienstag wird in Backnang informiert.

|

Wie der Verband der Region Stuttgart die 96 Standorte für große Windräder ausgewählt hat, welche Rolle die Regionalplanung bei der Förderung von Windenergie spielt und wie die weiteren Schritte aussehen, bis die regionalen Vorgaben verbindlich werden, wird Planungsdirektor Thomas Kiwitt vom Verband der Region Stuttgart nun in zehn öffentlichen Info-Veranstaltungen erläutern.

"Wir möchten unsere Planungen darstellen und damit auch die Akzeptanz für die Nutzung der Windenergie in der Region Stuttgart erhöhen", sagt Kiwitt. Die Veranstaltungen fänden in enger Abstimmung mit den jeweiligen Gemeinden statt. Der Entwurf für die Teilfortschreibung des Regionalplans bilde eine wichtige Grundlage für Kommunen und Investoren. Alles, was den Windrädern innerhalb der Vorranggebiete in die Quere komme, sei dort nicht zulässig.

Nachdem die Regionalversammlung den Entwurf Ende Juli beschlossen hat, äußern sich derzeit Gemeinde, Behörden und Naturschutzverbände zu den Vorstellungen der Region. Die Bürgerinnen und Bürger können seit 8. Oktober und bis 30. November ebenfalls Stellung nehmen. Nach dem derzeitigen Zeitplan soll die Teiländerung des Regionalplans im ersten Halbjahr 2013 von der Regionalversammlung beschlossen werden.

Info Am Dienstag, 16. Oktober, findet um 18 Uhr ein Infoabend im Walter-Baumgärtner-Haus im Backnanger Bürgerhaus in der Bahnhofstraße statt. Informiert wird über die Windkraftstandorte im Bereich Spiegelberg, Sulzbach, Murrhardt, Winnenden/Berglen und Backnang. Weitere Informationen: www.region-stuttgart.org/wind

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen