Rechtsradikale bedrohen Wirt und Gäste

Etwa zehn Personen aus dem rechtsradikalen Spektrum belästigten am frühen Sonntagmorgen in Backnang einen Wirt und seine Gäste.

|

Die Rechten betraten gegen 5 Uhr morgens die Gaststätte und belästigten die Gäste, bei denen es sich vornehmlich um Ausländer handelte, und den Gastwirt. Es fielen Sätze wie "Hier gibt es zu viele Ausländer" und "Ihr gehört alle vergast". Nachdem die Tatverdächtigen der Gaststätte verwiesen wurden, machten sie vor dem Lokal mit Drohgebärden und Beschimpfungen weiter. Kurz vor dem Eintreffen der Backnanger Polizei stiegen die Aggressoren in Taxis und fuhren weg. Im Zuge der Fahndung durch neun Streifen des Polizeipräsidiums Aalen und des Kriminaldauerdienstes Schwäbisch Gmünd konnten 13 Personen ermittelt und teilweise angetroffen werden. Die Verdächtigen kommen überwiegend nicht aus dem Rems-Murr-Kreis. Sie nächtigten in einer Gaststätte in der Nähe von Backnang. Der Staatsschutz der Waiblinger Kripo übernimmt die Ermittlungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Noch vor dem ersten Frost soll gebaut werden

„Circartiv“ möchte am Rand des Zirkuszelt-Geländes auf dem Gschwender Rappenhof ein solides Sanitärgebäude errichten. Es soll bis Mai fertig sein. weiter lesen