Schüler springt von Brüstung und verletzt sich

Ein Schüler ist am Montag vier Meter in die Tiefe gesprungen und hat sich dabei verletzt.

|

Ein 12-jähriger Schüler sprang am Montag gegen 14 Uhr in einer Schule in der Schloßstraße von einer etwa vier Meter hohen Brüstung auf den Schulhof. Nach dem Sprung klagte der 12-Jährige über Rückenschmerzen, woraufhin ein Rettungsdienst angefordert wurde.

Ein Notarzt kam mit dem Hubschrauber. Der Schüler wurde dann in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Das berichtet die Polizei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Schule schützt nicht vor Abschiebung“

Peter Aichelin, Lehrer am Schulzentrum Michelbach, hat vor zwei Jahren das Projekt „Integration im Schulalltag“ ins Leben gerufen. Zwei Jugendliche erzählen von ihren Erfahrungen. weiter lesen