Neunjähriger Bub stirbt unter Traktor

Ein neunjähriger Junge wurde am Freitagnachmittag beim Unfall eines landwirtschaftlichen Gespanns in Abtsgmünd getötet.

|

Der Junge fuhr in einem Traktor mit, der kurz nach 15 Uhr auf dem Rückweg von der Arbeit auf einem Wiesengrundstück war, wo Grasschnitt auf den mitgeführten Anhänger geladen worden war. Auf dem Verbindungsweg zwischen dem Hammerschmiedesee und Lutstrut geriet der Traktor auf das linke Bankett. Der 19-jährige Fahrer lenkte nach rechts, worauf der Traktor über das rechte Bankett gegen eine Böschung fuhr und dadurch nach links abkippte. Der Achttonnen-Traktor überschlug sich samt Anhänger und blieb auf dem Dach liegen. Der Bub wurde aus dem Führerhaus geschleudert und unter dem Traktor eingeklemmt. Vom nahen heimatlichen Hof eilten Helfer zur Unfallstelle, die mit Hilfe eines Frontladers den Traktor anhoben und eine Bergung des eingeklemmten Buben ermöglichten. Der Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Jungen feststellen. Der 19-jährige Fahrer zog sich nach Mitteilung der Polizei leichte Verletzungen zu. Die an die Unfallstelle entsandte 15-köpfige Feuerwehr aus Adelmannsfelden wurde durch eine Gruppe der Ellwanger Wehr unterstützt. Das Kriseninterventionsteam aus Aalen, Bopfingen und Neresheim betreute die betroffenen Angehörigen der Unfallbeteiligten. Die Polizei beziffert den Schaden am Traktor und dem Anhänger auf rund 100.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen ordnete die Erstellung eines Unfallgutachtens an. Dazu wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle gerufen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Unmenschlich und zynisch“

Schauspieler Thomas Sarbacher war für die Dreharbeiten für den Kinofilm „G’stätten“ in Hall. Er erzählt von der Macht der Sprache, verfehlter Politik und von den Unsicherheiten seines Berufs. weiter lesen