Mehrfach überschlagen

|

Unverletzt überstand ein 31 Jahre alter Autofahrer einen Verkehrsunfall, den er in der Nacht zum Freitag selbst verursacht hatte.  Der Mann war gegen 1.20 Uhr auf der Landesstraße 1157 zwischen Eschach und Göggingen unterwegs. In einer leichten Rechtskurve sei sein Audi ins Schleudern und dann auf die Gegenfahrbahn geraten, berichtet die Polizei. Das Auto überfuhr Leitpfosten, geriet dann in den Graben, wurde nach oben katapultiert und überschlug sich mehrfach. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann  zu schnell gefahren ist und unter Alkoholeinfluss stand. Der 31-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. An dem Auto enstand Sachschaden  in Höhe von etwa 25 000 Euro, auf einige hundert Euro  beläuft sich der restliche Schaden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Die Geburtendefizite kamen früher“

Hochrechnungen prognostizieren eine extrem unterschiedliche Entwicklung der Altersstrukturen in den Kommunen des Landkreises Hall. weiter lesen