Hakenkreuze an Moschee geschmiert

|

   In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden mehrere beleidigende Schriftzüge und auch Hakenkreuze an die Moschee der „Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Schwäbisch Gmünd“ geschmiert. Ein Lastwagen, der in der Becherlehenstraße geparkt war, die Fahrbahn der Zufahrt zum Mutlanger Berg und die Aussichtsplattform Lindenfirst wurden ebenfalls verschmiert. Die Kriminalpolizei sucht nun Personen, die sich in der Zeit zwischen Samstag, 23.30 Uhr, und Sonntag, 4 Uhr, in dem Bereich aufgehalten haben. Wer sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 73 61/580-0 zu melden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Röntgen 1000 Mal im Einsatz

Die Initiative „Gaildorf hilft Afrika“ unterstützt als nächstes Projekt wieder das Krankenhaus der German Doctors in Sierra Leone. weiter lesen