Feuer wütet in Murrhardter Gießerei

|

In einer Gießerei in der Theodor-Heuss-Straße in Murrhardt ist gestern Vormittag ein Brand ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt. Sämtliche Mitarbeiter konnten sich rechtzeitig und unversehrt ins Freie retten. Der Schaden summiert sich nach ersten Ermittlungen auf etwa eine halbe Million Euro. Als Brandherd konnte eine Lüftungsanlage unter dem Dach ausgemacht werden, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen berichtet. 

Entdeckt wurde das Feuer kurz nach 11.30 Uhr. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Murrhardt, Backnang und Sulzbach sowie die Werksfeuerwehr der Firma Bosch rückten aus, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Gegen 12.50 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Zur Bekämpfung weiterer Glutnester musste das Dach des Gebäudes abgedeckt werden. Der Polizeiposten Murrhardt hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Neben Polizei und Feuerwehr waren der Rettungsdienst, der DRK-Ortsverein und der Bauhof Murrhardt im Einsatz. Die Landesstraße 1066 musste im Bereich des Einsatzortes einseitig gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaildorfer Dauerausstellung: Stecknadeln im Heuhaufen

Der Volkskundler Bernd Beck sichtet und dokumentiert alle Exponate der Gaildorfer Dauerausstellung. Ziel ist ein neues Museumskonzept. weiter lesen