B19: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 28-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag auf der B 19 verunglückt.

|

Ein 28-jähriger Motorradfahrer fuhr als Führungsfahrzeug einer Motorradgruppe am Sonntagmittag, gegen 13.20 Uhr, auf der B 19 in Richtung Gaildorf. Zwischen Bröckingen und Gaildorf kam er in einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Zunächst brach das Hinterrad nach rechts aus, sodass er hier stürzte und er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn rutschte. Er kam in einem Gebüsch auf der linken Straßenseite zum Liegen. Durch den Sturz wurde der Mann schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Diak nach Schwäbisch Hall. An seinem Krad entstand ein Schaden in Höhe von circa 4000 Euro.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft spricht von Schieflage

Die IG Bau geht davon aus, das im Landkreis Schwäbisch Hall mehr als 34.000 Menschen in Teilzeit und Leiharbeit arbeiten oder einen Minijob haben. weiter lesen