Auto von der Straße gedrängt

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr bei Karnsberg einen anderen Verkehrsteilnehmer gegen einen Leitpfosten gedrängt.

|

Der Unbekannte war auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte einen entgegenkommenden Autofahrer zum Ausweichen gezwungen. Der 19-Jährige steuerte nach rechts und streifte einen Leitpfosten, konnte aber einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Der Unfallverursacher, der von Hinterbüchelberg in Richtung Karnsberg unterwegs war, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Bei seinem Auto handelte es sich möglicherweise um einen dunklen Pkw mit Xenonscheinwerfern. Der Geschädigte habe noch einen Teil des Kennzeichens - "WN - KW . . ." ablesen können, teilt die Polizei mit. Der Polizeiposten Murrhardt sucht Zeugen, Telefon 0 71 92 / 53 13.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach dem Piraten-Abenteuer geht’s wieder ans Regieren

Martina Dreher hat Regierungspräsident Wolfgang Reimer in die Bühläckerschule Unterrot eingeladen. Die Kinder lauschten seinen Geschichten. weiter lesen