30-Jähriger muss sich wegen Drogenhandels verantworten

In zurückliegender Zeit geriet ein 30 Jahre alter Mann aus Plüderhausen ins Visier der Drogenfahnder der Rauschgiftermittlungsgruppe in Schwäbisch Gmünd.

|
In zurückliegender Zeit geriet ein 30 Jahre alter Mann aus Plüderhausen ins Visier der Drogenfahnder der Rauschgiftermittlungsgruppe in Schwäbisch Gmünd. Nachdem sich die Hinweise erhärtet hatten, erließ ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einen Durchsuchungsbeschluss der Wohnung des Mannes. Dieser wurde am Donnerstag letzter Woche vollstreckt. In der Wohnung konnten neben zahlreichen Verpackungsutensilien knapp 300 Gramm Cannabis-Produkte, geringe Mengen an Amphetamin, knapp zwanzig Ecstasytabletten aufgefunden werden. Zudem wurde Bargeld sichergestellt, welches vermutlich aus Drogengeschäften stammt. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten. Die Ermittlungen dauern an, schreibt die Polizei.
 
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Reparatur der B19-Brücke wenn das Wetter passt

Bei der Reparatur der Kocherbrücke im Zuge der Bundesstraße 19 bei Ottendorf muss es mindestens fünf Grad plus haben. weiter lesen