Wirtschaftsjunioren: Eine starke Gemeinschaft

Stark steigende Mitgliederzahlen, konstante finanzielle Mittel und gut besuchte Veranstaltungen - das letzte Jahr lief für die jungen Führungskräfte erfolgreich. Rainer Metschke ist jetzt ein Jahr lang Vorsitzender.

ADINA MÖLLER |

Bei den Wirtschaftsjunioren treffen zahlreiche junge Unternehmer und Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen und Positionen aufeinander. Sie haben das Ziel, die Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik aktiv mitzugestalten und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen langfristig zu sichern. Bei der Regionalgruppe Schwäbisch Hall-Crailsheim fand am Donnerstagabend die Mitgliederversammlung statt. Der diesjährige Vorsitzende Rainer Metschke hatte einiges zu erzählen. Das Resümee des Abends lautet: Hier sitzt eine starke Gemeinschaft.

Hinter den jungen Führungskräften liegt ein erfolgreiches Jahr, aber auch viel Arbeit. So wurden die grundsätzlichen Strukturen der Gruppe verschlankt. "Um erfolgreich agieren zu können, brauchen wir schnelle Beine und keinen dicken Bauch", erklärt der Vorsitzende. Daher wurden verschiedene Gruppierungen zusammengefasst. Die Basis bilden künftig die drei Arbeitskreise Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Wissensforum. Sie werden ergänzt um Ressorts wie Internet und social Media, Netzwerke oder die Mitgliederverwaltung.

Gelassen in die Zukunft blicken

Stolz ist die heimische Regionalgruppe auf die Entwicklung ihrer Mitgliederzahlen: Mittlerweile zählt der Zusammenschluss Schwäbisch Hall-Crailsheim 51 Mitglieder - allein aus dem letzten Jahr sind zwölf Neuzugänge zu verbuchen. "Nur noch 30 Mitglieder mehr bis zur Weltherrschaft, dann sind wir die größte Gruppe in Heilbronn-Franken", formuliert Metschke scherzend seine ambitionierten Ziele. Auch bei der finanziellen Ausstattung steht die Gruppe gut da, daher schaut Metschke "gelassen in die Zukunft".

Die Mitgliederversammlungen der Wirtschaftsjunioren sind geprägt vom Führungswechsel. Gemäß des Prinzips "one year to lead" wurde mit der "Pin-Übergabe" Rainer Metschke als neuer Vorsitzender im Amt bestätigt. Und die Begeisterung war ihm anzumerken: "Es ist eine große Freude, die Regionalgruppe zu leiten." Und als Einheit präsentierten sich die anwesenden Wirtschaftsjunioren bei der Wahl des Incoming. Michael Layer, Geschäftsführer vom BWK Dachzubehör in Wolpertshausen, übernimmt 2015 den Vorsitz. Die Mitglieder sichertem ihm anschaulich ihre Unterstützung zu: Alle stellten sich hinter ihn und bestätigten somit die Wahl des einzigen Kandidaten.

Der Erfolg soll auch künftig weitergehen: Mit einer neuen App wird die Vernetzung unter den Mitgliedern künftig noch leichter. Und auch Einblicke ins Jahresprogramm gab es bereits: So soll die Reihe "Jenseits vom Mittelmaß" fortgesetzt werden - Landrat Gerhard Bauer spricht dann zum Thema Soziale Verantwortung.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

Polizei rettet Kaninchen vor Marder

Kaninchen. Foto: Jennifer Jahns/Archiv

Polizisten haben bei einem nächtlichen Einsatz in Achern (Ortenaukreis) ein Kaninchen vor einem angriffslustigen Marder gerettet. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr