Wietinger bringen Kinderchor mit zum Konzert nach Gaildorf

Das alpenländische Konzert am 9. Dezember nähert sich mit Riesenschritten.

|
Der Kinderchor aus Wieting in Kärnten tritt am Samstag in der Limpurghalle auf.  Foto: 

In den Alpenregionen beginnt die Zeit der adventlichen Konzerte. Unter den Hochburgen dieser musikalischen Einstimmung auf das Weihnachtsfest spielt das Salzburger Adventssingen eine herausragende Rolle. Bei jedem Konzert sind Kinderchöre ein fester Bestandteil und erinnern die Besucher mit ihrem Gesang, ihren Instrumenten oder mit einem Theaterspiel an ihre kindliche Vorfreude auf Weihnachten.

Vier Auftritte im Jahr

An diese Tradition knüpfen nun die Wietinger bei ihrem Gastspiel in Gaildorf (wir berichteten) an und reisen mit 17 Kindern in die Schenkenstadt. Am Samstag, 9. Dezember, stehen sie dann in der Limpurghalle auf der Bühne. Den Kinderchor gibt es in Wietingen seit dem Jahre 2001 und wie könnte es anders sein, als dass die Dirigentin Hildegard Krenn diesen Chor lange Jahre geleitet hat. Seit einem Jahr hat die Leitung Alexander Streicher inne. Die Kinder befinden sich im Alter von vier bis 14 Jahren. Gewohnt sind die Kinder solche Auftritte, denn in der Regel treten sie vier bis fünf Mal pro Jahr auf. Und noch ein Highlight gilt es anzukündigen: Das Harfenspiel mit Domenica Krenn ist außergewöhnlich. Die Künstlerin trat zusammen mit Stefanie Holzer in Krastowitz bei Klagenfurt  bei einem Wettbewerb auf. Die beiden erspielten sich nicht nur eine Auszeichnung, sondern durften dann bei einem internationalen Wettbewerb in Innsbruck auf der Bühne stehen und holten dort ebenfalls eine Auszeichnung.

Der Liederkranz Gaildorf ist zum dritten Mal dabei und steuert drei Titel bei. Dabei singt auch der Chor ein alpenländisches Lied und zwei klassische Titel zur Adventszeit. Den gemischten Chor leitet seit 38 Jahren Karl-Heinz Gollowitsch.

Organisatorisch haben die beiden Macher Josef Bichler und Jürgen Jäckel alles im Griff. Es werden nur noch Feinheiten zu diesem Benefizkonzert zugunsten der Aktion „Gaildorf hilft Afrika“ ausgelotet. Sie unterstützt das von den German Doctors betreute Krankenhaus in Serabu in Sierra Leone.

Veranstalter des alpenländischen Konzerts am Samstag, 9. Dezember, in der Limpurghalle ist die Stadt Gaildorf.

Karten können im Vorverkauf bei der RUNDSCHAU, im Schuhhaus Diem und in Sulzbach-Laufen im Schuhhaus Berroth erworben werden. Das Konzert ist eine Benefizveranstaltung  für das Projekt „Gaildorf hilft Afrika.“ Wer das Projekt unterstützen möchte , kann folgendes Spendenkonto nutzen: DE 2962 2901 1001 0011 1009.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen