Vorträge, Kurse, Ausflüge: VHS Gaildorf legt demnächst ihr Herbst-Programm vor

Bildung, Kultur, Sport, Unterhaltung: Die Veranstaltungen der Gaildorfer VHS-Außenstelle sind eine echte "Hausnummer" im städtischen Terminkalender. Am 13. September erscheint das neue Programm.

|

Ein Rundum-Paket hat die Gaildorfer Volkshochschule für den kommenden Herbst geschnürt. Das Angebot reicht von den obligatorischen Sprach-, Koch-, Buchhaltungs-, Organisations- und EDV-Kursen über Bewegungs- und Kreativ-Angebote bis hin zu Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung. Zu Audi nach Neckarsulm beispielsweise: Dort kann das neue Audi-Forum besichtigt werden und außerdem gibts eine Werkführung.

Bereits bewährte Tradition ist die Fahrt zur Sektkellerei Kessler in Esslingen, die mit einem Besuch auf dem Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt verbunden ist. Und wer nicht wegfahren will, der kann sich wenigstens berichten lassen, wies anderswo aussieht: Das Globetrotter-Paar Thomas und Sybille Schröder aus Hemmingen wird für die VHS mit dem Dia-Vortrag "Best of the West" nach Gaildorf kommen.

Bildungsauftrag gründet in der Aufklärung

Neugier mag ein Antrieb sein, die Angebote der VHS wahrzunehmen. Ein anderer ist der Wunsch, sich beruflich wie privat fortzubilden, neue Fähigkeiten und Interessen zu entdecken oder auch nur einfach zu genießen. Bewährt haben sich in diesem Zusammenhang die Wein- und Whisky-Seminare, die pilzkundlichen Führungen, die ernsthaften Kochkurse - heuer wird eingemacht - sowie die eher gesellige Kochlöffelschwingerei mit "nicht allzu schwierigen Rezepten" für Männer. Hinzu kommt ein Zauberlehrgang für Kinder und Erwachsene. Außerdem werden diverse Kreativkurse für künstlerisch Interessierte, ein Fotografie-Kurs sowie Gitarren- und Mundharmonikakurse angeboten.

Die Volkshochschulen sind seit mehr als einem halben Jahrhundert fest im Bildungsalltag der Bundesrepublik Deutschland verankert. Ihr Bildungsauftrag leitet sich traditionell aus den Prinzipien der Aufklärung ab, aus dem Recht auf Bildung und dem Gedanken an Chancengerechtigkeit. Gleichwohl dockt sich die VHS auch an den Lebensalltag an - in Gaildorf beispielsweise durch Vorträge und Infoveranstaltungen. Wer in der Kindertagespflege tätig werden möchte, kann sich hier ebenso informieren wie Personen, die sich für das Erb- und Steuerrecht interessieren.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Gesundheits- und Wellnessbereich, in dem es unter anderem um "Die Beautykraft der Weintraube", Fußreflexzonenmassage und kraniosakrale Körperarbeit gehen wird. Im Bewegungs- und Sportbereich werden Tanz-, Gymnastik- und Ausdauerkurse ebenso angeboten wie Entspannungskurse. Für Kinder gibt es den Kurs "Vulkan- und Stromforscher", Besuche auf dem Pferde- und dem Bauernhof, einen Filzkurs und einen Kochkurs, die Weihnachtsbäckerei, einen Kurs im Bogenschießen und einen Kurs "Entspannt lernen im Schulalltag".

Die Gaildorfer VHS-Außenstelle ist auch ein ernstzunehmender Kulturveranstalter - und das nicht nur wegen der Reihe der Gaildorfer Schlosskonzerte (siehe unten).

In Kooperation mit dem Freundeskreis der Peter-Härtling-Schule wird in diesem Jahr zum Geburtstag des Schriftstellers Peter Härtling eine literarische Leseperformance angeboten. Die Romandramatisierung "Große Schwester, kleine Schwester" wird von Petra Weimer und Susanne Weckerle von der Württembergischen Landesbühne Esslingen auf die Bühne gebracht. Und schießlich wird auch Dieter Schultke nach Gaildorf kommen. Der Autor, Chronist und Grenzübrschreiter liest auf Einladung des Evangelischen Kreisbildungswerkes, der Katholischen Erwachsenenbildung und der VHS aus seinem Buch "Keiner kam durch - die Geschichte der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer". Schultke war einst selbst Grenzsoldat in der DDR: "Ich bewachte meine eigene Gefangenschaft, es war eine furchtbare Zeit."Info Das neue Programm liegt am Samstag, 13. September, der Rundschau bei. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.gaildorf.de, Rubrik Volkshochschule oder Kultur News. Telefonische Anfragen werden vormittags unter der Telefonnummer 07971/253511 beantwortet.

Musik zur Jagd, zum Advent und zum neuen Jahr

Schlosskonzerte Bei den Gaildorfer Schlosskonzerten stehen im Herbst zwei besondere Konzerte auf dem Programm. Zunächst sind am 18. Oktober die Stuttgarter Saloniker unter der Leitung von Patrick Siben mit ihrem Programm "Jagd und Leidenschaft" zu Gast. Am 6. Dezember dann gibt Judith Hambücher ein Harfenkonzert zur Einstimmung in die Adventszeit: "Von Engeln berührt - Harfenklänge zum Advent". Beide Konzerte werden im Wurmbrandsaal im Alten Schloss stattfinden.

Neujahrskonzert Zur Einstimmung auf das neue Jahr findet am 4. Januar das traditionelle Neujahrskonzert mit der Gaildorfer Stadtkapelle unter der Leitung von Hans Kriso statt. Geboten wird traditionelle und konzertante Blasmusik. In der Pause werden Getränke und Häppchen gereicht. Weitere Informationen zu den Konzerten folgen.

RS

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Generation 60 plus ist dran

Jürgen Feller hat Druck gemacht: Im September hört er auf. Er hat Erfolg gehabt. Acht Mann übernehmen seine Arbeit im Bürgerbüro Gschwend. weiter lesen