Ungestörte Ruhepausen

Die Kleinkindbetreuung im Kindergarten Untergröningen wird ausgebaut. Dafür ist auch ein Ruheraum für Einjährige gebaut worden.

|
Bürgermeister Armin Kiemel (links im Bild), der Untergröninger Ortsvorsteher Thomas Bacher und Kindergartenleiterin Christine Bihr freuen sich mit den Kleinsten über den neuen Ruheraum in Kindergarten Untergröningen.  Foto: 

Die Untergröninger Kindergartenkinder freuen sich über einen neuen Ruheraum in ihrem Kindergarten. Die Einrichtung bietet seit dem Kindergartenjahr 2017/2018 eine weitere altersgemischte Gruppe mit 20 Plätzen an, in der bereits Kinder ab einem Jahr betreut werden können.

Dafür wurden im Sommer die notwendigen Umbauarbeiten unternommen: Durch den Einzug einer Zwischenwand entstand in einem der Gruppenräume ein Rückzugsbereich, in dem die jüngsten Kindergartenkinder ungestört Ruhepausen einlegen können. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 5000 Euro. Die Personalmehrkosten für die neue altersgemischte Gruppe betragen jährlich rund 50 000 Euro.

Betreuung wird ausgebaut

Betreuung und Bildung genießen in der Gemeinde Abtsgmünd einen hohen Stellenwert. Kontinuierlich und bedarfsgerecht wird die Betreuung für Kinder unter drei Jahren ausgebaut. Im Kindergarten Untergröningen werden schon seit längerem auch Kinder ab zwei Jahren betreut.

Da immer mehr Kinder frühzeitig für eine Betreuung angemeldet werden, hat der Gemeinderat auf Vorschlag der Verwaltung im Frühjahr 2017 mit der Kindergartenbedarfsplanung beschlossen, die Kleinkindbetreuung bereits für Einjährige anzubieten.

Daher wird seit September im Kindergarten Untergröningen anstelle der bisherigen Kleingruppe eine weitere altersgemischte Regelgruppe mit 20 Plätzen angeboten, in der schon Kinder ab einem Jahr betreut werden. Für diese Gruppen gelten spezielle Anforderungen, wie zum Beispiel  andere Ruhezeiten. Im Kindergartenjahr 2017/2018 sind alle 45 Plätze belegt, davon sind sechs Kinder unter drei Jahren. Auch weiterhin hat der Kindergarten gemäß Elternumfrage vormittags von 7.30 bis 13 Uhr und am Dienstagnachmittag geöffnet. Durch die Erweiterung erhöht sich der Personalschlüssel von bisher 300 Prozent auf nunmehr 400 Prozent. Aus diesem Grund ergibt sich im Verwaltungshaushalt die Steigerung der Personalkosten um rund 50 000 Euro pro Jahr.

Für den Teilort Untergröningen ist die Ausweitung der Kleinkindbetreuung für einjährige Kinder ein weiterer Schritt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Riesenkräne bauen Windräder auf

Der Mainhardter Gemeinderat nimmt das Geschehen auf der Roten Steige in Augenschein. Am Mittwoch sollen an einer Anlage die Rotoren montiert werden. weiter lesen