Um 25 Prozent effektiver als ursprünglich geplant

|

Kosten Keine Angaben machten Alexander Schechner und Markus Müller von der MBS GmbH zu den Baukosten für den Naturstromspeicher. Nur so viel: Die etwa 40 Millionen Euro, die ursprünglich genannt wurden, werden nicht ausreichen. Dafür werde die Anlage aufgrund der technologischen Entwicklung aber auch um etwa 25 Prozent effektiver sein, als ursprünglich geplant. Offen ist noch, ob dem Projekt ein Innovationszuschuss gewährt wird und wie hoch dieser ausfallen wird.

Erträge Auch zu den zu erwartenden Erträgen äußerten sich Schechner und Müller nicht konkret. Die Rendite werde "beträchtlich" sein, kündigte Schechner an, die Investition werde sich vor allem auf lange Sicht lohnen.

Finanzierung Laut Markus Müller ist die Finanzierung des Projektes gesichert. Die MBS GmbH will aber zusätzliche Kapitalgeber einwerben. Man gehe davon aus, dass 70 Prozent der Kosten über Dritte finanziert werden können. Die Branche sei elektrisiert, große Energieunternehmen hätten bereits Interesse angemeldet.

Anteile Die Eigenkapitalquote der Bürgergenossenschaft, die die fertige Anlage übernehmen und betreiben soll, wird danach also etwa 30 Prozent betragen. Das Investment von Genossenschaftsmitgliedern werde auf 50 000 Euro beschränkt, erklärte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Stooß. Ein Anteil kostet 500 Euro, erworben werden können maximal 100 Anteile.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Autokennzeichen „BK“: Viele Ämter mischen mit

Von 189.132 im Landkreis Schwäbisch Hall Fahrzeuge zugelassenen Fahrzeugen tragem 26.159 das Kennzeichen "Cr". weiter lesen