Tierischer Freiheitsdrang

|

Große Unternehmungslust zeichnet offenbar die in Winzenweiler beheimateten Rindviecher aus. Gleich acht Stück sind am Mittwochabend ausgebüxt. Gemeldet wurde der Vorfall von einem Autofahrer, der gegen 19.30 Uhr auf der Winzenweiler Steige fast eine Kuh überfahren hätte. Die Tiere, stellt die Polizei fest, hätten offenbar die Fahrbahn überqueren wollen. Sie wurden "in Schach" gehalten, bis der Besitzer sie wieder eingefangen hatte.

Das mutmaßlich große (und schlechte) Vorbild der Tiere ist derweil immer noch auf der Flucht. Es handelt sich um eine Kuh, deren Freiheitsdrang im Sommer bundesweit Schlagzeilen machte. Das Tier habe mittlerweile gekalbt, befinde sich aber immer noch auf freier Wildbahn, teilte die Polizei gestern auf Anfrage mit. Es sei aber schon eine ganze Weile nicht mehr gesichtet worden. Vermutlich habe es sich in den Wald zurückgezogen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bauanträge in Oberroter Mitte: Das Hirschareal verändert sich

Die Oberroter Ratsmitglieder haben jetzt zwei Bauanträge für das brach liegende Gelände in der Ortsmitte auf dem Tisch. weiter lesen