Tag der offenen Tür in der Kläranlage

Ein Millionenprojekt ist vollendet, und nun dürfen Gaildorfer Bürger hinter die Kulissen schauen - beim Tag der offenen Tür auf der Kläranlage.

|
Auch das große Regenüberlaufbecken auf der Kläranlage musste im Zuge der Sanierung und Erweiterung umgebaut werden. Foto: Archiv Verbandsbauamt

Das gibt es nicht alle Tage: Die Stadt Gaildorf feiert ein Millionenprojekt. Erweiterung und Sanierung der Kläranlage sind geschafft, und nun gibt es am kommenden Sonntag, 21. Juli, einen Tag der offenen Tür - von 14 bis 18 Uhr eben auf der Kläranlage. Bürgermeister Ulrich Bartenbach, der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur kleinen Feierstunde einlädt, möchte bei dieser Gelegenheit Details zu diesem Großprojekt erläutern. Dabei besteht Gelegenheit, im Anschluss die neue Anlagentechnik im Rahmen eines geführten Rundgangs kennenzulernen. Für Bewirtung ist gesorgt.

Die Gaildorfer Kläranlage wurde im Jahr 1977 gebaut und in Betrieb genommen. Seither ist der Abwasserzufluss durch Bevölkerungszuwachs, durch neue Bau- und Gewerbegebiete und durch den Anschluss von Teilorten deutlich gestiegen. Gleichzeitig wurden die Grenzwerte für die Einleitung des gereinigten Abwassers in den Kocher wesentlich verschärft. Um weiterhin den Anforderungen gerecht werden zu können, war die Erweiterung der Anlage nach 35 Jahren Betriebszeit dringend notwendig.

Insgesamt zwei Jahre wurden mit Hochdruck die Sanierungs- und Erweiterungspläne umgesetzt. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 3,2 Millionen Euro. Davon werden 1,1 Millionen Euro durch das Land Baden-Württemberg gefördert.

Info Zum Einzugsgebiet der Kläranlagen gehören neben der Stadt Gaildorf auch die Stadtteile Bröckingen, Eutendorf, Großaltdorf, Kleinaltdorf, Niederndorf, Ottendorf, Schönberg, Spöck, Unterrot, Münster und Hagenau. - Weitere Details zur Sanierung werden in Kürze im Rahmen einer Sonderveröffentlichung dargestellt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der lange Weg zum Gaildorfer Stadtmuseum

In der Nachkriegszeit waren die ersten Versuche, ein Stadtmuseum mit Dauerausstellung einzurichten, zum Scheitern verurteilt. Gaildorf musste bis zum Jahr 2004 auf seine „Schatzkammer“ warten. weiter lesen