Schenk-von-Limpurg-Gymnasium lädt zum Schulkonzert

|

Das Schenk-von-Limpurg-Gymnasium veranstaltet am Donnerstag, 10. Mai, sein traditionelles Schulkonzert im Schenk-Albrecht-Saal der Limpurghalle in Gaildorf. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr mit "Bona Nox" von Wolfgang Amadeus Mozart und dem "Rondo" und der "Bach-Hommage in Kanongestalt" von Herbert Schiffels, dargeboten von den Klassen 5a und 5b und Eltern.

Aus dem Musical "Götter-Olympiade" von Cäcilia und Johannes Overbeck trägt der Unterstufenchor drei Stück vor. Zusammen mit Eltern und dem Kleinen Chor lässt er dann "Calypso-Gloria" von Emily Crocker und "I can tell the world" von Jester Hairston erklingen.

Karolin Theurer, Klavier, und Laura Nagel, Saxofon, haben "Aria" von Eugène Bozza und "Pink Panther" von Henry Mancini einstudiert. Lisa-Marie Haid (Klavier) und Franziska Haid (Gesang) tragen "Die Rose" vor, ehe Katharina Dreher das Spinnerlied von Felix Mendelssohn-Bartholdy und die Sonate in D-Dur von Josef Haydn am Klavier vorträgt. Die Saxofonistinnen Laura Nagel, Sophie Hinderberger und Sophie Reisacher sowie der Fagottist Vincent Eissing-Boyny stellen anschließend "Le petit Negre" von Claude Debussy vor.

Ein Perkussionswerk folgt: Florian Brandt spielt am Schlagzeug "Furioso und Valse in D-Moll" von Earl Hatch. Der Abend endet mit Stücken aus "Starlight Express" vorgetragen vom Großen Chor; am Klavier sitzt Thomas Hartmann, Schlagzeug spielt Florian Brandt. Das Konzet wird von Vincent Eissing-Boyny, Axel Spix und Bernd Scheiderer geleitet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der lange Weg zum Gaildorfer Stadtmuseum

In der Nachkriegszeit waren die ersten Versuche, ein Stadtmuseum mit Dauerausstellung einzurichten, zum Scheitern verurteilt. Gaildorf musste bis zum Jahr 2004 auf seine „Schatzkammer“ warten. weiter lesen