Ortschaftsrat Eutendorf: Nur noch zwei Listen

|

14 Kandidaten Die Bürger des Gaildorfer Stadtteils Eutendorf sind am 25. Mai gleich zu viel Urnengängen aufgerufen. Neben Europawahl sowie Kreistags- und Gemeinderatswahl gilt es für sie auch, über die künftige Zusammensetzung ihres Ortschaftsrats abzustimmen. Zehn Sitze sind zu vergeben. Insgesamt 14 Frauen und Männer stellen sich auf zwei Listen zur Wahl. Die Liste Unabhängige Bürger, die derzeit sechs Ortschaftsräte stellt, zählt zehn Kandidaten, vier sind es auf der CDU-Liste, die mit zwei Räten im amtierenden Gremium vertreten ist. Die Offene Liste, die mit zwei Mandatsträgern im Ortschaftsrat arbeitet, verzichtet auf einen eigenen Wahlvorschlag.

Zur Wahl am 7. Juni 2009 waren insgesamt 22 Eutendorfer Bürger auf drei Listen angetreten. Damals hatte die SPD auf einen eigenen Wahlvorschlag verzichtet.

75 wollen ins Stadtparlament

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft spricht von Schieflage

Die IG Bau geht davon aus, das im Landkreis Schwäbisch Hall mehr als 34.000 Menschen in Teilzeit und Leiharbeit arbeiten oder einen Minijob haben. weiter lesen