Notizen vom 8. April 2015 aus Gaildorf und Umgebung

|

Reh von Auto erfasst

Sulzbach-Laufen - Auf der B 19 bei Laufen wurde am Dienstag früh gegen 6.10 Uhr ein Reh überfahren. Eine 27 Jahre alte Autofahrerin stieß mit dem Tier zusammen, das gerade die Straße überqueren wollte und nach dem Zusammenstoß verendete. Die Schadenshöhe am Auto ist noch nicht bekannt.

Tier tödlich verletzt

Bühlerzell - Ebenfalls ein Reh wurde bei einem Wildunfall getötet, der sich am Dienstag früh gegen 6.15 Uhr auf Höhe der Abzweigung Weidenmühle bei Bühlerzell ereignet hat. Das Tier wurde vom Auto eines 27-Jährigen erfasst und verendete noch an der Unfallstelle. Der Schaden am Auto wird auf zirka 500 Euro beziffert.

Streit unter Brüdern

Vellberg - Zwei 21 und 27 Jahre alte Brüder gerieten am Montagabend in Vellberg in Streit. Als der Ältere bemerkte, dass sein Bruder zunehmend aggressiv wurde, wollte er nach Hause gehen. Der Jüngere verfolgte ihn, schlug ihn und trat ihn schließlich mit dem Schuh ins Gesicht, wobei der Ältere sich vermutlich einen Nasenbeinbruch zuzog. Der Jüngere, der leicht verletzt wurde, bedrohte und beleidigte auch die Polizei, die hinzugerufen worden war. Er wurde festgenommen und musste sich einer Blutprobe unterziehen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Generation 60 plus ist dran

Jürgen Feller hat Druck gemacht: Im September hört er auf. Er hat Erfolg gehabt. Acht Mann übernehmen seine Arbeit im Bürgerbüro Gschwend. weiter lesen