Notizen vom 23. August 2014 aus Gaildorf und Umgebung

|

Wandgemälde beschmiert

Fichtenberg - Auf die von Schülerinnen und Schülern gestalteten Wandgemälde in der neuen Fußgängerunterführung in der Rathausstraße ist man in Fichtenberg mit Recht stolz. Nicht jeder aber weiß diese Arbeiten zu würdigen: In der Nacht zum vergangenen Montag wurden die Malereien von unbekannten Tätern mit Schmierereien übersprüht. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Es komme darauf an, ob sich die Schmierereien problemlos entfernen lassen, teilt die Polizei mit. Sie bittet um sachdienliche Hinweise. Telefon: 0 79 71/9509-0.

Dachs von Auto erfasst

Fichtenberg - Zwischen Fornsbach und Fichtenberg, kurz vor der Abzweigung Rupphof, querte am Freitag gegen 1.30 Uhr ein Dachs die Fahrbahn. Das Tier wurde von einem Auto erfasst. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von zirka 200 Euro.

Rehkitz überfahren

Abtsgmünd - Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden am Freitagmorgen kurz nach 6 Uhr bei einem Wildunfall auf der Landesstraße 1073 zwischen Pommertsweiler und Adelmannsfelden. Ein Rehkitz überquerte die Straße und wurde dabei von einem Fahrzeug erfasst.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Noch vor dem ersten Frost soll gebaut werden

„Circartiv“ möchte am Rand des Zirkuszelt-Geländes auf dem Gschwender Rappenhof ein solides Sanitärgebäude errichten. Es soll bis Mai fertig sein. weiter lesen