Notizen vom 12. Juli 2014 aus Gaildorf und Umgebung

|

Zu eng für zwei Autos?

Sulzbach-Laufen - Zwei Autofahrerinnen haben sich gestern Morgen auf der Straße zwischen der Gemarkung Sulzbach-Laufen und Engelhofen "getroffen": Ihre Fahrzeuge streiften sich auf der engen Straße im Gegenverkehr. Der Gesamtschaden wird laut Polizei auf 1600 Euro geschätzt.

Reh erfasst und getötet

Obersontheim - Auf der Landesstraße 1066 zwischen Markertshofen und Obersontheim ist am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr ein Rehbock von einem Auto erfasst und getötet worden. An dem Opel entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Motorrad umgeworfen

Schwäbisch Hall - In der Haller Marktstraße hat ein Unbekannter ein dort abgestelltes Motorrad einfach umgeworfen. Der Täter hinterließ einen Schaden von rund 1300 Euro.

Bagger ramponiert Treppe

Schwäbisch Hall - Bei Bauarbeiten in der Brauerstraße in Hall hat ein Mann mit seinem Bagger Schaden in Höhe von rund 5000 Euro angerichtet. Wie die Polizei berichtet, sind beim Rangieren durch eine Kette des Baggers Treppe und Geländer eines Wohnhauses ramponiert worden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Dirndlkönigin steht fest

Sie hat nicht nur die beste Bewertung erhalten, sondern konnte auch die meisten Stimmen auf sich vereinen: Annika Hähnle aus Sulzbach-Laufen ist Dirndlkönigin 2017. weiter lesen