Nach schwerem Unfall: Mutmaßlicher Verursacher fährt in Richtung Gaildorf davon

|

Nach einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Autofahrerin am Montagabend auf der B 19 bei Rosengarten bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe:  Gesucht wird der Fahrer eines blauen Kleinlasters mit Pritschenaufsatz und RW-Kennzeichen (Rottweil). Die Geschichte: Gegen 21.45 Uhr war eine 30 Jahre alte Fiesta-Fahrerin von Uttenhofen in Richtung Hall unterwegs. Kurz nach der Abzweigung Tullau kam ihr der LKW auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus. Das Auto rauschte in ein Gebüsch, streifte einen Baum und prallte dann gegen einen zweiten Baum. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zu einer Berührung mit dem Kleinlaster war es nicht gekommen. Der Unbekannte fuhr, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, in Richtung Gaildorf davon.

 Das Polizeirevier Hall bittet nun um Zeugenhinweise und fragt: Wer kann Hinweise zu dem blauen Kleinlaster oder dessen Fahrer geben? Wem ist das Fahrzeug vor oder nach dem Unfall aufgefallen? Wer hat den Unfall beobachtet?   Hinweise werden unter Telefon 07 91 / 4 00-5 55 erbeten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Generation 60 plus ist dran

Jürgen Feller hat Druck gemacht: Im September hört er auf. Er hat Erfolg gehabt. Acht Mann übernehmen seine Arbeit im Bürgerbüro Gschwend. weiter lesen