Musizieren erwünscht: Tag der offenen Tür bei der Musikschule

Nicht nur gucken, auch anfassen war möglich beim Tag der offenen Tür der Musikschule am Sonntag. Alle Instrumente konnten getestet werden.

|

Oh je, da hatten wir uns in der Woche vertan. Der Tag der offenen Tür an der Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land, den die RUNDSCHAU fürs kommende Wochenende angekündigt hatte, ist schon vorbei. Die Musikschule präsentierte bereits am vergangenen Sonntag ihr Angebot.

Welche Instrumente werden angeboten, wie läuft der Unterricht ab, wie bläst man in eine Klarinette - das waren einige der Fragen, die am vergangenen Sonntag beantwortet wurden. Vor der Stadtschule zeigten bei strahlendem Sonnenschein die Schülerinnen und Schüler der Musikschule, was sie gelernt haben. Die Kinder der Musikalischen Früherziehung eröffneten, begleitet von Querflöten, Blockflöten und Oboen den Tag der offenen Tür.

Ihren ersten Auftritt hatte die Band der Musikschule unter der Leitung von Gitarrenlehrer Michael Voigt. Die Band setzt sich aus Schülern der Musikschule und der Stadtkapelle Gaildorf zusammen. Sie weckten mit ihren poppigen Stücken nicht nur die Neugierde einiger vorbeigehende Passanten. Auch hier wird deutlich, dass die Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle Gaildorf, die sich bis zu den Bläserklassen in Unterrot und Gaildorf erstreckt, funktioniert.

In den Räumen der Stadtschule gab es noch verschiedene solistische Vorträge wie auch kleine Ensembles zu hören, bevor die Instrumente ausprobiert werden konnten. Die Zuhörer honorierten die Beiträge mit viel Applaus und machten reichlich Gebrauch vom Kuchenbuffet, das die Eltern aufgetischt hatten. Die Spenden hierfür spendet die Musikschule an die Aktion "Gaildorf hilft Afrika".

Derzeit werden bei der Musikschule fast 1000 Schüler unterrichtet. Die jüngsten sind knapp zwei Jahre alt und besuchen gemeinsam mit einem Elternteil den Kurs Allgretti. Die weiteren Stufen sind die musikalische Früherziehung und die musikalische Grundausbildung mit der Blockflöte. Danach schließt sich der Instrumentalunterricht an.

Info Die neuen Kurse der Musikalischen Früherziehung wie auch der Musikalischen Grundausbildung beginnen im November. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 07192/936072-0. Am Freitag, 17. Oktober, 17 Uhr, ist öffentliches Vorspiel in der Oberroter Grund -und Werkrealschule, am 9. November im Graf-Pückler-Heim in Gaildorf.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Planer nehmen Kocherdamm unter die Lupe

Das Regierungspräsidium überprüft derzeit eine Alternative zur Tunnelvariante im zweiten Abschnitt der Gaildorfer Ortsumfahrung. Bürgermeister Zimmermann findet das „etwas verwunderlich“. weiter lesen