Kugeln sind ein Heidenaufwand

|
Berthold Zapletal drechselt. Einige seiner Arbeiten sind bis Mitte September im RUNDSCHAU-Fenster zu sehen.  Foto: 

Eigentlich wollte Berthold Zapletal aus Sulzbach-Laufen Modellbauer werden. Maschinenschlosser ist er geworden und arbeitete über Jahrzehnte hinweg bei der Firma Kocherplastik in Laufen. Von seinen ursprünglichen Berufswunsch geblieben ist jedoch die Liebe zum Holz. Etwa um das Jahr 1975 herum stellte er sich eine Bohrmaschine und einen Bohrständer in den Keller, später baute er sich eine Drechselbank.

Angefangen hat alles mit Uhren. Sowohl kleine Wand- als auch große Standuhren in allen möglichen Stilrichtungen entstanden in seiner Werkstatt. Und sogar große Schrankwände fürs Wohnzimmer. Windmühle, Spinnräder, Schachfiguren und viele andere Dinge finden sich in seiner Sammlung. Heute konzentriert sich der Kunsthandwerker auf formschöne Schalen und Dosen, Kerzenhalter oder Kugelschreiber. Die Enkelkinder freuen sich über Schaukelpferd und Hubschrauber. Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke werden im Haus Zapletal selbst gemacht.

Rarität aus Kirschbaumholz

Berthold Zapletal verarbeitet alles an Holz, was er in die Finger kriegt. Wenn er Brennholz für den Kachelofen bereitlege, dann betrachte er jedes Stück, ob es nicht vielleicht auch einem anderen Zweck dienen könnte, erzählt er.

Eine seiner Raritäten sei eine Dose, die er aus dem letzten Stück Kirschbaumholz der ehemaligen Gaildorfer Möbelfabrik Knoll hergestellt hat. Die Tischplatte im Esszimmer mit Stäbchenmuster besteht aus Holz der Unterroter Firma Lutz, das er vor dem Verbrennen gerettet habe.

Ahorn, Kirsche, Esche, Buche – Berthold Zapletal nimmt alles, was die Wälder hergegeben. Allerdings geht der Sulzbacher nicht selbst auf Suche, sondern kauft bei einschlägigen Holzhändlern ein. Er schlage sich quasi durch die Holzwelt, sagt er. In der Regel belässt er seine Arbeiten im Naturton und holt die interessantesten Stellen der Maserung an die Oberfläche. Nur für das Kinderspielzeug wird kräftig Farbe auf das Holz getüncht.

Eine echte Herausforderung, sagt Berthold Zapletal, stellten die Holzkugeln dar. Nachdem die ersten Arbeiten voll in die Hose gegangen waren, habe er sich eine Drehvorrichtung gebaut. Trotzdem sei es immer noch ein Heidenaufwand, ein Stück Holz vollkommen rund zu kriegen.

Richtige kleine Kunstwerke sind die Holzkugeln aus so genanntem erstickten Holz, also Holz, kurz bevor es zu faulen beginnt. Die feine Maserung wirkt wie aufgemalt. Nicht weniger interessant sind die Kugelschreiber. Farbkontraste schaffen die verschiedenen Holzarten. Für die Herstellung der feinen Teile braucht der Drechsler ziemlich viel Fingerspitzengefühl, aber dieser Aufgabe stellt er sich gern. Fürs Innenleben verwendet er keine Plastikteile, sondern bezieht  Kupferminen, um die Lebensdauer zu erhöhen beziehungsweise zu garantieren. Eine Wanduhr oder der tolle Flieger lassen sich der Größe wegen nicht im RUNDSCHAU-Fenster platzieren, dafür sind einige kleinere, formschöne Arbeiten ausgestellt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ehrenamtliche Fahrer gesucht

Abtsgmünds Seniorenfahrdienst ist stark ausgelastet. Gute Nachricht für Pommertsweiler: Der Ausbau der Landesstraße 1073 geht zügig voran. weiter lesen