INTERVIEW: "Arbeit macht sich bezahlt"

Robert Meinlschmidt ist Ausbildungsleiter bei Mahle Ventiltrieb. Das Unternehmen unterhält vielfältige Kooperationen mit den Gaildorfer Schulen.

|

Viele Unternehmen suchen händeringend nach Auszubildenden. Wie siehts bei Mahle aus?

ROBERT MEINLSCHMIDT: In unserem ländlichem Bereich gibt es im Moment noch genügend Bewerber, um die Ausbildungsplätze mit guten Schulabgängern zu besetzen, auch wenn ein Rückgang der Bewerberzahlen zu verzeichnen ist. Jetzt macht sich für uns die im Vorfeld geleistete Arbeit bezahlt.

Wo sehen Sie Defizite in der schulischen Ausbildung?

Über die vielen Fächerverbünde wird die Leistung geschönt. Stärken und Schwächen in den einzelnen Fächern sind nicht mehr zu erkennen. Somit ist auch schwerer zu ermitteln, wo zusätzlich Unterstützung nötig wäre. Schwerpunkte sind zu setzen in den Kernkompetenzen wie Mathematik, Deutsch und Englisch aber auch im Bereich soziale Kompetenz, wie Höflichkeit. Es sollte wieder mehr Wert auf die alten Tugenden wie Disziplin und Ausdauer gelegt werden.

Wie kooperieren Sie als Ausbildungsbetrieb mit den Schulen?

Wir führen jedes Jahr für alle Schulen in Gaildorf Betriebspraktika zur Berufsorientierung durch und bieten angehenden Studierenden Vorpraktika an. Im integrativen und im evangelischen Kindergarten in Gaildorf läuft das Projekt "Technolino", das Kindern Spaß an der Technik vermitteln soll. Das Projekt "Schraubstock" ist eine Kooperation mit der Schlossrealschule, für das der Technikunterricht vorübergehend in unsere Ausbildungswerkstatt verlegt wird. Ein ähnliches Projekt läuft mit den Schülern des Technikzuges am Schenk-von-Limpurg-Gymnasium. Außerdem führen wir seit 2004 regelmäßig den "Girlsday" durch, an dem in diesem Jahr 20 Mädchen teilgenommen haben. Sie haben sich in der Lehrwerkstatt über eine Ausbildung im Metallberuf informiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen