In Kreis und Land für viel Wirbel gesorgt

|

Ob das gestrige Gespräch der Gaildorfer Krankenhaus-BI mit Sozialministerin Katrin Altpeter etwas gebracht hat? Die kleine Delegation kehrte mit gemischten Gefühlen aus Stuttgart zurück - weiß aber: Ihre furios laufende Protestaktion hat in Kreis und Land mächtig für Wirbel gesorgt. Vielleicht sogar für ein (zumindest teilweises) Umdenken, wie derzeit hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wird. Auf jeden Fall erhofft sich die BI im Rahmen ihres heutigen Gesprächs mit Landrat Gerhard Bauer Aufklärung darüber, ob der Kreis willens und in der Lage ist, dem Limpurger Land wieder mehr Fürsorge zukommen zu lassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

MSC Gaildorf: erfolgreichster Veranstalter

Teams, Fahrer und Serienorganisation vergeben für das Rennen auf der „Wacht“ die meisten Punkte. weiter lesen