Gemeinderat vom 4. Oktober 2014

|

Strom und Gas

Die Gemeinde Fichtenberg hat ihre Strom- und Gaslieferungen zusammen mit der Gemeinde Sulzbach-Laufen ausgeschrieben. Nun war Vergabe. Neuer Stromlieferant sind die Stadtwerke Schwäbisch Hall, die mit einem Angebot von 4,394 Cent pro Kilowattstunde günstiger waren als der Netzbetreiber, die EnBW. Gas gibts weiterhin vom Netz-Konzessionär ODR, der für den Kubikmeter 2,68 Cent verlangt.

Keine Flächen übrig

Für Ausgleichsmaßnahmen wird die Gemeinde Fichtenberg künftig wohl bezahlen müssen. Das Flurneuordnungsverfahren hat ergeben, dass keine Flächen mehr zur Verfügung stehen. Aktuell werden die Bäche neu ausgemessen, was zu Ausgleichszahlungen führen kann. Ob Wegränder bis zu den Böschungen definiert werden können, wird noch geprüft.

Vorkaufsrecht ausgeübt

Der Fichtenberger Gemeinderat hat sich im künftigen Baugebiet Auchthalde zwei Teilflächen gesichert. Das Vorkaufsrecht wurde ausgeübt, um öffentliche Flächen für die Erschließung zu sichern, gab Bürgermeister Roland Miola bekannt. Mit dem Eigentümer werde ein Nutzungsvertrag abgeschlossen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bosch-Manager ist in Ottendorf Nazis entkommen

Albrecht Fischer hatte Glück im Unglück. Jetzt erinnert die Landeszentrale für politische Bildung an den NS-Widerständler. weiter lesen