Geldspritze für kommunale Sportstätten

Die Jusos in der Region Hall-Hohenlohe begrüßen den Beschluss der Landesregierung, den kommunalen Sportstättenbau zu unterstützen.

|

Im Landkreis Schwäbisch Hall werden vier Baumaßnahmen mit 738 000 Euro und im Hohenlohekreis eine Baumaßnahme in Höhe von 141 000 Euro bezuschusst, berichten die Jusos und erklären, jeder wisse, wie wichtig Sport für die eigene Gesundheit ist. Doch Sport sei mehr als nur Gesundheit. Er fördere die Integration, Toleranz und Fairness. Im Team erlebe man wichtige Erfahrungen, der daraus resultierende Teamgeist bringe einem persönlich viel, man entwickle eine eigene, starke, Persönlichkeit. Um diese Aspekte zu fördern, sei eine gute und moderne Sportstätteninfrastruktur notwendig. Mit dem Paket von 14 Millionen Euro fördere die Landesregierung die kommunale Sanierung und Neubauten von Mehrzweckhallen oder Sportplätzen.

Gelder fließen im Landkreis Schwäbisch Hall konkret nach Frankenhardt zur Sanierung der Sportanlagen in Gründelhardt (70 000 Euro), nach Kirchberg/Jagst zur Sanierung der Sporthalle am Schulzentrum Kirchberg (33 000 Euro), nach Langenburg zur Generalsanierung der Stadthalle (229 000 Euro) und nach Obersontheim zur Modernisierung und energetischen Sanierung der Schubarthalle am Hagenbusch (406 000 Euro).

Als einzige Kommune im Hohenlohekreis profitiere Schöntal zur Modernisierung und Erweiterung der Mehrzweckhalle in Schöntal-Westernhausen mit 141 000 Euro. Dies sei "ein starkes Zeichen für ein sportliches und aktives Baden- Württemberg".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen