Gaildorfer Samstag: Launenhaftes Wetter bremst Ansturm des Publikums aus

Der Stadtmarketing-Verein und die Geschäftsleute waren auf den Gaildorer Samstag vorbereitet, die Besucher gut aufgelegt und beim Fassanstich um 11 Uhr der Himmel sogar ein bisschen blau. Bürgermeister Frank Zimmermann benötigte nur zwei Schläge, dann konnte er zapfen. <i>Mit Bildergalerie.</i>

|
Vorherige Inhalte
  • Na denn prost: Bürgermeister Frank Zimmermann benötigte am Samstag um 11 Uhr nur zwei Schläge, um das erste Fass anzuzapfen. ? Weitere Bilder online unter www.swp.de/gaildorf 1/3
    Na denn prost: Bürgermeister Frank Zimmermann benötigte am Samstag um 11 Uhr nur zwei Schläge, um das erste Fass anzuzapfen. ? Weitere Bilder online unter www.swp.de/gaildorf Foto: 
  • Geschenk gesucht? An den Ständen gab’s wieder einiges zu entdecken. 2/3
    Geschenk gesucht? An den Ständen gab’s wieder einiges zu entdecken. Foto: 
  • Unter anderem sorgte die Stadtkapelle Gaildorf für Verpflegung der Gäste. 3/3
    Unter anderem sorgte die Stadtkapelle Gaildorf für Verpflegung der Gäste. Foto: 
Nächste Inhalte

Bürgermeister Frank Zimmermann benötigte nur zwei Schläge, dann konnte er zapfen. „Jetzt wird gefeiert, flaniert und eingekauft“, gab er als Parole vor und teilte Freibier aus. Die Stadtkapelle eröffnete mit dem Castaldo-Marsch, nebenan drehte sich das Kinderkarussell, Richtung Schulstraße waren bunte Stände zu sehen, in der Karlstraße tollten Kinder – und alles hätte so schön sein können.

Dem launenhaften Wetter konnte Frank Zimmermann aber auch einen positiven Aspekt abgewinnen. „Der Einzelhandel würde sich freuen“, meinte er und schlug als Alternative einen Besuch in den Geschäften vor.

Auch Matthes, der in einer Nische des Alten Schlosses seine ausgedienten Spielsachen loswerden wollte, sah die Sache positiv: „Wer nicht da ist, hat eben Pech gehabt.“ Vielleicht würde ja er jetzt umso bessere Geschäfte machen.

Der Kinderflohmarkt der RUNDSCHAU und die Spielstraße der Kirchenjugend litten, auch die Hüpfburg war bald wieder verschwunden. Und die Tische und Bänke in den Open-Air-Bereichen wollten sich dieses Mal über den Tag auch nicht so recht füllen. Am Nachmittag versammelten sich die Fans der Stadtkapelle bei der Brunnenhocketse im Stadtschulhof und die sportlich orientierten vor der Showbühne beim Kino. Bei Sonne kann jeder, dachte sich die Zumba-Gruppe von Maria dos Santos und hielt durch, wenn auch durchnässt. Cordula Schwarz, die Chefin vom Fitnessclub Comin, schrubbte das Wasser von der Bühne, ehe sie ihre Gruppen nach oben schickte. Die Rope-Skipping-Mädchen des TSV Gaildorf bewegten sich sicherheitshalber gleich auf der Straße. Das Publikum zog mit und ging mit, und so konnte der Gaildorfer Samstag doch noch, zumindest teilweise, an den Glanz der Vorjahre anknüpfen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Reparatur der B19-Brücke wenn das Wetter passt

Bei der Reparatur der Kocherbrücke im Zuge der Bundesstraße 19 bei Ottendorf muss es mindestens fünf Grad plus haben. weiter lesen