Für sicheren Heimweg gesorgt

|
Michaela Conrad, Dr. Heinrich Schappacher und Landrat Klaus Pavel.  Foto: 

Jugendliche bis 25 Jahre können mit dem „fiftyFifty-Taxi“ an Wochenenden und Abenden vor Feiertagen im Ostalbkreis zum vergünstigten Preis nach Hause fahren. Dr. Heinrich Schappacher vom FZAA überreichte die Spende im Beisein von Michaela Conrad vom Geschäftsbereich Nahverkehr des Landratsamtes an Landrat Klaus Pavel. Er betonte, dass der FZAA dieses Erfolgsprojekt gerne unterstützt. Damit leisteten die Zahnärzte im Altkreis Aalen einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Ostalbkreis. „Mit dieser großzügigen Spende kann das ,fiftyFifty-Taxi’ weiter dazu beitragen, dass junge Leute am Wochenende sicher nachts nach Hause kommen“, dankte Landrat Pavel für die Unterstützung.

Momentan macht das „fiftyFifty-Taxi“ Sommerpause. Ab dem 29. September ist es mit einer verbesserten Neuversion unterwegs.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen