Die große ARWA-Chronik ist fertig

Viel Arbeit hatten Autoren, Lektoren, Drucker und Buchbinder zu leisten. Nun ist sie fertig: Die große ARWA-Chronik wird am kommenden Freitag im Alten Schloss der Öffentlichkeit vorgestellt.

|

Zentnerweise Unterlagen und Bildmaterial haben Gaildorfs Stadtarchivarin Dr. Heike Krause, Bibliothekar Falk Drechsel und RUNDSCHAU-Redaktionsleiter Klaus Michael Oßwald in den vergangenen Jahren gesichtet und für ein Projekt aufbereitet, das nun in Buchform vorliegt: Die erste zusammenhängende Geschichte der legendären ARWA-Strumpfwerke, die nach dem Krieg im erzgebirgischen Auerbach enteignet wurde und danach im Westen Deutschlands - das größte Werk des Strumpfimperiums war im heutigen Gaildorfer Stadtteil Unterrot ansässig - das "Wirtschaftswunder" mitgestaltete.

Das Buch, 224 Seiten stark, kann nun am Freitagabend vorgestellt werden. Die Präsentation im Wurmbrandsaal des Alten Schlosses beginnt um 19 Uhr. Bürgermeister Ulrich Bartenbach lädt dazu alle Bürgerinnen und Bürger ein. Am Ende der kurzweiligen Veranstaltung mit "ARWA"-Musik und Kurzvorträgen kann das Werk, das dank einer Reihe von Förderern zum günstigen Preis von 18 Euro angeboten wird, erworben werden.

Info Das Buch "ARWA - Aufstieg und Fall eines Strumpfimperiums" ist nach der Vorstellung im Bürgerbüro im Rathaus, im Buchhandel (ISBN 978-3-00-044130-1) und im RUNDSCHAU-Shop erhältlich.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

106 Apartments entstehen

Die i-Live-Gruppe investiert rund 12 Millionen Euro an der Ellwanger Straße. Bis 2019 soll dort neuer Wohnraum geschaffen werden. weiter lesen