Der Nachwuchs zeigt sein Können

Das Proben hat sich gelohnt: Mit einem abwechslungsreichen Programm wartete kürzlich der Nachwuchs des Musikvereins Laufen auf.

|
Mit Blockflötenklängen wurde das Vorspiel eingeleitet. Foto: André Frank

Für viele der Nachwuchsmusiker des Musikvereins Laufen zählen die beiden Vorspiele, die jeweils im Frühjahr und in der Weihnachtszeit stattfinden, zu den Höhepunkten des Jahres. Deutlich wurde dies auch beim diesjährigen Frühjahrsvorspiel. Gemeinsam mit ihren Ausbildern hatten sich die Musikschüler wochenlang intensiv vorbereitet, um nun vor Eltern, Geschwistern, Omas und Opas sowie Freunden der Kinder- und Jugendarbeit des Musikvereins Laufen ihr Können unter Beweis zu stellen.

Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste von der neuen Jugendleiterin des Musikvereins, Maren Frank, die auch durch die weitere Veranstaltung führte. Bei den anschießenden Vorträgen war die gesamte Bandbreite der musikalischen Nachwuchsarbeit des Laufener Vereins zu hören.

Den Anfang machten dabei die zahlreichen Blockflötenschüler, die ihren Auftritt souverän meisterten. Anschließend folgten der erste Teil der Holz- und Blechbläser sowie die Musiker am Schlagwerk. Die einzelnen Vorträge, beginnend von Soloeinlagen bis hin zu kleinen Ensembles, zeichneten sich alle durch eine hohe Musikalität aus.

Nach der Pause waren weitere Holz- und Blechbläser zu hören. Einen Schwerpunkt bildete dabei die D1-Literatur, da einige Bläser am D1-Lehrgang der Bläserjugend Hohenlohe teilgenommen hatten. Eine kleine Auswahl der hierfür vorbereiteten Musikstücke war nun zu hören. Dabei wurde deutlich, wie gewissenhaft sich die Schüler auf den Lehrgang vorbereitet hatten.

Daneben waren auch im zweiten Teil neben Solowerken, zudem Duette und Trios zu hören. Dabei überzeugte vor allem ein Klarinettentrio, bei dem die warme Klangfarbe besonders deutlich zum Ausdruck kam, sowie ein Flügelhornduett, das die technischen Schwierigkeiten hervorragend meisterte.

Den Abschluss bildete der Vortrag des Jugendorchesters. Die Musikerinnen und Musiker entführten die Besucher zunächst nach Südamerika und verbreiteten ein Gefühl von Sonne und Karibik. Zuletzt führte die musikalische Reise ins afrikanische Buschland.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen