Blumen bringen Bares

Die Blumensträuße zum Kerner-Umzug von Welzheim nach Gaildorf am 16. August haben nicht nur optisch beeindruckt. Nun bringen sie zwei Kindergärten auch ein paar Euro ins Kässle.

|
Vorherige Inhalte
  • Beim Binden der Biedermeiersträuße für den Kerner-Umzug an der Strandbar am Kocher. Der Erlös kommt nun zwei Kindergärten zugute. Fotos: Sunni Herzog 1/2
    Beim Binden der Biedermeiersträuße für den Kerner-Umzug an der Strandbar am Kocher. Der Erlös kommt nun zwei Kindergärten zugute. Fotos: Sunni Herzog Foto: 
  • Der Kindergarten Großaltdorf will Bücher von der Spende kaufen. Unser Bild: Kindergartenleiterin Edith Ettl und Bürgermeister Frank Zimmermann. 2/2
    Der Kindergarten Großaltdorf will Bücher von der Spende kaufen. Unser Bild: Kindergartenleiterin Edith Ettl und Bürgermeister Frank Zimmermann. Foto: 
Nächste Inhalte

"Zuhören und Mitmachen" lautete das Motto einen Tag vor dem historischen Kerner-Umzug von Welzheim nach Gaildorf. Über zwei Stunden wurde am 15. August der Blumenschmuck für das Ereignis hergestellt. Naturparkführerin Michaela Köhler, vierfache Urenkelin Kerners, begleitete die Aktion und erzählte die Geschichte über ihren berühmten Vorfahren und dessen Zeit in Gaildorf.

Insgesamt 25 Blumensträuße dienten während des Szenentheaters zur Dekoration des Schlosshofs. Danach konnten die Biedermeiersträuße für einen guten Zweck erworben werden. "Eine tolle Sache", schwärmt Bürgermeister Frank Zimmermann, "ohne die großzügige Blumenspende der Gärtnerei Bechstein und die spontane Anlieferung des Blumenhauses Zecha am Aktionstag wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen!" Und auch die vielen freiwilligen Helfer hätten eine "enorme Einsatzbereitschaft" gezeigt".

Die 225 Euro Erlös werden nun auf die beiden städtischen Kindergärten in Gaildorf aufgeteilt. "Dafür können wir neue Bilderbücher für die Kinder kaufen oder Material für unsere neue Werkbank", freut sich Edith Ettl, Leiterin der Kinderbetreuungseinrichtung in Großaltdorf. Auch Kindergartenleiterin Erika Packi vom Kindergarten in Ottendorf freut sich über die Zuwendung. "Das Geld wird in jedem Fall unmittelbar den Kindern zugutekommen!", versichert sie.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tor zum Schlosshof geliefert, aber mit falschem Schloss

Nach hitzigen, langen Debatten hat sich der Gemeinderat dazu durchgerungen, den Schlosshof nachts zu versperren. Das Tor steht, die Zeitschaltuhr fehlt. weiter lesen