Abschluss der Leseclub-Aktion "Heiß auf Lesen" - Urkunden und Preise vergeben

79 Bibliotheken im Land nahmen an der Leseclub-Aktion "Heiß auf Lesen" teil. Aus Gaildorf und Umgebung beteiligten sich 70 Kinder. Für sie gab es jetzt bei der Abschlussveranstaltung viele Preise.

|
Vorherige Inhalte
  • Für sie gab es bei den Leseclub-Aktionen "Heiß auf Lesen" (Schüler von Klasse 5 bis 7) oder "Heiß auf Lesen junior" (Grundschüler) viele Urkunden. 1/2
    Für sie gab es bei den Leseclub-Aktionen "Heiß auf Lesen" (Schüler von Klasse 5 bis 7) oder "Heiß auf Lesen junior" (Grundschüler) viele Urkunden. Foto: 
  • Die Gaildorfer Büchereileiterin Sabine Rombach zusammen mit den "Rekordlesern" Lisa Binder und Torben Ziehnert. 2/2
    Die Gaildorfer Büchereileiterin Sabine Rombach zusammen mit den "Rekordlesern" Lisa Binder und Torben Ziehnert. Foto: 
Nächste Inhalte

Zu der Abschlussveranstaltung der Leseclub-Aktionen "Heiß auf Lesen" und "Heiß auf Lesen junior" (siehe unten) waren alle Teilnehmer in den Kernersaal der Limpurghalle gekommen und saßen gespannt auf ihren Stühlen. Da die musikalische Umrahmung des Programmes - ein Gaildorfer Rapper mit Magen-Darm-Erkrankung - ausfiel, konnte die Gaildorfer Büchereileiterin Sabine Rombach gleich nach einer kurzen Begrüßung die Teilnehmer-Urkunden übergeben. Als kleines Extra dabei: ein Gutschein für eine Kugel Eis in einer Eisdiele am Ort. Die Rekordhalter wurden zum Abschluss aufgerufen: Lisa Binder ("Heiß auf Lesen", 20 Bücher) und Torben Ziehnert ("Heiß auf Lesen junior", 45 Bücher). Für sie gab es zusätzlich noch eine Familienkarte für einen Besuch im Stuttgarter Lindenmuseum bzw. der Wilhelma.

Dann stand die Preisverlosung an: Bei der Anmeldung hatten alle Kinder und Jugendlichen einen "Lesefächer" erhalten, der als Clubausweis zum Ausleihen der "Heiß auf Lesen-Bücher" berechtigte. Bei der Buchrückgabe wurde jeweils eine Bewertungskarte des Lesefächers ausgefüllt. Ein Teilabschnitt dieser Karte wanderte in eine Los-Box. Wer viele Bücher gelesen hatte, war mit zahlreichen Zetteln vertreten, und somit klar im Vorteil. Aus der gut gefüllten Box wurden neun Gewinner der Sachpreise gezogen: Es gab Kinogutscheine, drei Büchergutscheine sowie drei Wertgutscheine eines Drogeriemarktes. Einer der Sachpreise ging an Hans-Peter Leidig.

Und er durfte sich gleich nochmal freuen: Unter allen 79 teilnehmenden Bibliotheken werden zwei Hauptpreise verlost: Ein Familienwochenende in einer Baden-Württembergischen Jugendherberge nach Wahl und ein Familienwochenende im Europapark in Rust. Und da fiel das Los auf die Familien von Mareike Schmidt und eben Hans-Peter Leidig. Vielleicht heißt es dann sogar Hans dreimal im Glück.

Und welche Bücher wurden von den Gaildorfer Lesern am häufigsten entliehen? Sabine Rombach verriet es bei der Preisverleihung: Bei "Heiß auf Lesen" war das Buch "Die mysteriösen X-Strahlen" von Renée Holler der Renner. Ein Ratekrimi um Wilhelm Conrad Röntgen, dem Entdecker der nach ihm benannten Röntgen-Strahlen. Die "Junior-Club-Leser" nahmen "Wir reißen aus" von Kirsten Boie (Reihe "Abenteuer im Möwenweg") am häufigsten mit nach Hause.

Leseclub-Aktionen "Heiß auf Lesen" und "Heiß auf Lesen junior"

79 Bibliotheken aus allen Teilen des Regierungsbezirks Stuttgart beteiligten sich während der Sommerferien an den Leseclub-Aktionen "Heiß auf Lesen" für Schüler von Klasse 5 bis 7 oder "Heiß auf Lesen junior" für Grundschüler.

Es galt, mindestens drei Bücher zu lesen und bei der Rückgabe den Inhalt kurz zu erzählen oder Fragen dazu zu beantworten. Ziel der Initiative zur Leseförderung ist die Vermittlung von Lese- und Textverständnis sowie der sprachlichen Kompetenz.

In Gaildorf standen dazu rund 200 aktuelle Kinder- und Jugendbücher exklusiv für diese Leseclub-Mitglieder zur Auswahl bereit.

Die 70 Clubmitglieder sorgten dafür, dass die zur Verfügung stehenden Buchtitel über 650 Mal entliehen wurden. Am Ende hatten 53 Mädchen und Jungen mindestens drei Bücher gelesen, um zur Abschlussveranstaltung mit Urkundenvergabe und Preisverlosung eingeladen zu werden.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen