"Supergeniales deutsches Team"

|
Jasmin Jurthe mit ihrem "Fly".

Jasmin Jurthe, 24, vom VdH Bühlertal hat es bis zur kombinierten 3./4. Runde im Qualifikationslauf zur WM im Agility mit ihrem Border-Collie "Fly" geschafft. Trotz ihres Ausscheidens ist sie stolz auf ihre Leistung. "Es war unglaublich toll, wir waren ein supergeniales deutsches Team." Sie belegte in der letzten Runde Gesamtplatz 70 in der Klasse Large. Für eine Disqualifikation genügt bereits ein falsches Hindernis, d.h. der Hund nimmt eine Hürde außerhalb der Reihenfolge. Die 28 Besten rücken ins Finale, von den rund 100 Teilnehmern fahren vier im Oktober zur WM nach Tschechien.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

MSC Gaildorf: erfolgreichster Veranstalter

Teams, Fahrer und Serienorganisation vergeben für das Rennen auf der „Wacht“ die meisten Punkte. weiter lesen