"Gospel lebt vom Mitmachen"

Der Gospelchor "Good Vibrations" hat am Sonntag seinen dritten Auftritt in Gaildorf absolviert. Rund 300 begeisterte Zuhörer wurden beim Benefizkonzert in der katholischen Kirche St. Josef gezählt

|
Auch solistisch überzeugend: Sängerinnen des Chors "Good Vibrations". Foto: has

Schon 2008 und 2010 waren sie mit großem Erfolg bei der katholischen Kirchengemeinde Gaildorf aufgetreten, ihr drittes Gastspiel am Sonntagabend in der katholischen Kirche brachte noch eine Steigerung: Ewa 300 Zuhörer bildeten die imposante Kulisse für den außergewöhnlichen Gospelchor "Good Vibrations" aus Eschach.

Vor 15 Jahren ging dieser Chor, der von Katrin Häcker geleitet wird, aus dem Eschacher Liederkranz hervor. Bestand er anfangs nur aus Frauen, schlossen sich dem Chor nach und nach auch Männer an. Heute singen 30 Sängerinnen und Sänger bei "Good Vibrations".

Meist tritt der Chor in Kirchen auf, er war aber auch schon zu Festivals eingeladen. Schon optisch beeindrucken die Sängerinnen und Sänger durch ihre schwarze Kleidung, die einige Frauen durch rote Schals und rote oder bunte Halsketten auflockerten.

Gleich vom ersten Lied an faszinierten sie das Publikum in St. Josef mit der stimmgewaltigen Präsentation ihres Gospelrepertoires. Grandios waren jeweils die Übergänge zwischen dem "Männerchor" und dem "Frauenchor", ebenso die Wechsel zwischen dem Chor und den Solisten Isabella Ziegler, Sylvia Kretschmer, Uli Etz.

Chorleiterin Katrin Häcker begleitete den Chor im Wechsel mit Nicole Meuser am E-Piano. Tolle musikalische Akzente setzten aber auch der Trompeter Alfred Meuser und Frederike Bauer auf ihrer Querflöte, etwa bei dem Taizé-Lied "In the Lord Ill ever be thankful". Uli Etz setzte mit der peruanischen Kistentrommel Cajon reizvolle rhythmische Akzente, beispielsweise bei "Bless the Lord" vom Oslo Gospel Chor. Etz animierte auch das Publikum zum Mitsingen und -klatschen - "Gospel lebt vom Mitmachen" -, was ausgiebig befolgt wurde.

Bekannte Lieder wie "Oh Happy Day" von den Edwin Hawkin Singers fehlten nicht im Programm. Bei "I will follow him", das durch den Film "Sister Act" bekannt wurde, sang Isabella Ziegler ein mitreißendes Solo; der Gesamtchor faszinierte mit einer Steigerung von bedächtig zu immer rasanter.

Daneben waren unbekanntere, nicht weniger beeindruckende Lieder zu hören, beispielsweise "Almaz" von Sandy Crawford, das die Geschichte eines Paares aus Eritrea erzählt und bei dem Katrin Häcker als Solistin glänzte. Bei dem starken "Holy is the lamb" gabs ein schönes Querflötensolo von Ulrike Bauer und außerdem ein Lob fürs Publikum, das engagiert mitsang. Und bei "Its well with my soul" und dem in einer überlangen Fassung präsentierten "Shine your light" erhob sich das Publikum schließlich von den Plätzen und spendete stehend Beifall.

Nicht nur die begeisterten Zuhörer profitierten von dem Gospelabend, sondern auch "Streetworx", die Aufsuchende Jugendarbeit in Gaildorf und "Gemeinsam für einander", ein Spendenfonds "gegen Armut" im katholischen Dekanat Schwäbisch Hall. Insgesamt wurden bei dem Benefizkonzert 1140 Euro eingenommen, die nun zu gleichen Teilen an "Streetworx" und "Gemeinsam für einander" gespendet werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

MSC Gaildorf: erfolgreichster Veranstalter

Teams, Fahrer und Serienorganisation vergeben für das Rennen auf der „Wacht“ die meisten Punkte. weiter lesen