18. April: Aus Liebe zum Film und zum Essen . . .

Bei der nächsten "Kino Plus"-Aktion in Gaildorf dreht sich alles ums Kochen. Der Kinoverein lädt zur Doppelfilmnacht "à la cuisine".

|
Vorherige Inhalte
  • Beim Kochen zugucken und hinterher fein essen: Der Gaildorfer Kinoverein lädt am 18. April zur Doppelfilmnacht mit Buffet. Das Bild zeigt eine Szene aus dem Film "Madame Mallory und der Duft von Curry". 1/2
    Beim Kochen zugucken und hinterher fein essen: Der Gaildorfer Kinoverein lädt am 18. April zur Doppelfilmnacht mit Buffet. Das Bild zeigt eine Szene aus dem Film "Madame Mallory und der Duft von Curry".
  • 2/2
Nächste Inhalte

Am 18. April lädt das Gaildorfer Kino wieder zu einer Doppelfilmnacht. Das Konzept, einen ganz besonderen Film, der im laufenden Programm nicht untergebracht werden konnte, mit einem beliebten oder bereits bewährten Film zu einer langen Filmnacht zu kombinieren, gehört mittlerweile zur Tradition.

Aus Liebe zum Film und zum Essen geht's dieses Mal vor allem ums Kulinarische. Zuoberst auf der Speisenkarte steht die Bestsellerverfilmung: "Der Koch". Als Asylbewerber in der Schweiz verschwendet der begnadete Koch Maravan (Hamza Jeetooa) sein Talent als Hilfskraft in einem Sterne-Restaurant. Von seiner Großmutter in Sri Lanka hat er jedoch die Zubereitung von ayurvedischem Essen mit aphrodisierender Wirkung gelernt, die er mit durchschlagendem Erfolg für Kollegin Andrea (Jessica Schwarz) kocht. Sie gründen die Firma Love Food, zu deren stetig wachsendem Kundenstamm bald auch ein skrupelloser Waffenhändler gehört. Zu den Zutaten des Films von Ralf Huettner gehören neben dem Kochen auch die Familiengeschichte Maravans und der tamilische Freiheitskampf.

In der Pause wird das traditionelle Buffet des Kinovereins geöffnet. Frei nach dem Motto des Abends "à la cuisine" werden vielfältige, zum Teil auch durch die indische Küche inspirierte, Speisen bereitstehen.

Der zweite Film, "Madame Mallory und der Duft von Curry", führt nch Südfrankreich, wo der begabte Jungkoch Hassan Kadam (Manish Dayal) mit seiner indischen Familie auf die völlig gegensätzliche Ess-Kultur von Madame Mallorys (Helen Mirren) Sternerestaurant prallt. Regisseur Lasse Hallström ("Chocolat") bewährt sich wieder einmal als Spezialist für die sanften und menschlichen Töne.

Info Doppelfilmnacht "à la cuisine": Samstag, 18. April, ab 19.30 Uhr, Sonnenlichtspiele Gaildorf. Wegen des Essens sind Karten nur bei der Buchhandlung Schagemann oder durch verbindliche Voranmeldung bis 16. April unter der Telefonnummer 07977/473 erhältlich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Oberroter Adventsmusik: Feierlich aufs Fest eingestimmt

Die zahlreichen Besucher erlebten am Abend des zweiten Advents in der Bonifatiuskirche ein stimmungsvolles Konzert. weiter lesen