Gaildorf:

Nebel

Nebel
16°C/6°C

Kann zahlen, kann sauber machen, kann leise und freundlich sein: Hatice Örsel mit Merlyn, Cedric, Etyene und Ysen.

Warum Hatice Örsel einen Zorn hat: Alleinerziehend auf Wohnungssuche

Der Name ist türkisch, die Sprache deutsch mit schwäbischem Einschlag, der Zorn universal: Die alleinerziehende Hatice Örsel erlebt gerade, dass vier Kinder bei der Wohnungssuche eine Last sein können. mehr

Die Flachdachvilla der Familie Leitner steht in Pfaffenhofen. Sie wurde in Holztafelbauweise erstellt.

Die Untermünkheimer Architektin Anna Philipp entwirft das Haus des Jahres

"Eine einfache Regel, um ein schönes Haus zu bauen, gibt es nicht", versichert Anna Philipp. Sie hört den Bauherren genau zu und versucht sie zu verstehen. Das Haus sollte passen wie ein Maßanzug. mehr

Die neuen Königinnen von Gaildorf freuen sich sichtlich über ihre Gewinne. Im Internet konnten die Nutzer für ihre Favoritin abstimmen. Am Ende gewann Melika Wörner (Mitte) vor Izabell da Souza (links) und Cindy Rauh (rechts).

Königlicher Besuch in der Redaktion

Im Rahmen des Gaildorfer Oktoberfests Anfang des Monats lichtete Fotograf Peer Hahn die feschesten Dirndl-Mädels ab. In einer Online-Abstimmung kürten die Leser Melika Wörner zur Dirndl-Königin. mehr

Parkplatz auf der Weilerwiese: Bis zum Jahr 2016 sollen viele der Parkplätze unter die Erde verlegt werden und zwei Gebäude auf der Fläche stehen. Fotos: Würth

Ärztehaus und Zwillingsbau: Baufirmen geben Angebote ab

Derzeit werden die Rohbauarbeiten für die Tiefgarage an der Weilerwiese und die beiden Häuser darauf ausgeschrieben. Bis zum Jahr 2016 soll die im Gemeinderat heftig umstrittene Bebauung dort vollendet sein. mehr

Michaela Staleker mit dem Ankündigungsplakat ihrer Multivision über ihre Tour in den Iran. Die Vorstellung hat in Gaildorf am 13. November Premiere.

Multivision-Premiere in Gaildorf - Rektorin Staleker auf der Enduro im Iran

Ihre Augen leuchten schon nach dem ersten Satz. Mit 48 PS ist Michaela Staleker den Spuren Alexander des Großen gefolgt. Sie kam auf ihrer Enduro mit Sitzfleisch und Geduld so weit wie er - bis nach Persien. mehr

"Alder" wird von Jugendlichen gerne verwendet. Das Wort hält sich seit vielen Jahren in der oft recht kurzlebigen Jugendsprache.

Jugendsprache: Wenn das "Hayvan" ein "Selfie" macht

Knorke, dufte, cool, geil: Eine einheitliche Jugendsprache gibt es nicht. Verschiedene Gruppen verwenden verschiedene Wörter und Stilmittel. Die meisten Ausdrücke sind sehr kurzlebig. mehr

Schwierige Mission für Gschwend

In der B1 Kocher-Rems hat die Gschwender Mannschaft am Sonntag bei Türkgücü Gmünd eine schwierige Mission vor sich. Der Gegner hat noch Ambitionen auf einen der ersten beiden Plätze. mehr

SVF muss wieder Biss zeigen

In der A1 Kocher-Rems wird die Luft für den SV Frickenhofen so langsam dünn. Noch kann aber der SVF den gesicherten 13. Rang erreichen. Doch gegen den Ersten Gmünd am Sonntag sieht die Sache schlecht aus. mehr

Drei Gschwender fahren zur Meisterschaft

Drei junge Badminton-Talente aus Gschwend zeigten bei den nordwürttembergischen Meisterschaften starke Leistungen und haben sich für die baden-württembergischen Meisterschaften qualifiziert. mehr

Die Herbstsonne begrüßt den Tag

Die Sonne im Limpurger Land versteckt sich in diesen Herbsttagen oft hinter Wolken. mehr

Duftig-kühle Weine im Mittelmeer-Besen

Es gibt viele Strategien, um Weine zu verkaufen. Eine davon ist ein uriger Besen. Allerdings gibt es davon jede Menge. Familie Dieterich in Lehrensteinsfeld betreibt ihren gemütlichen Besen mit 60 Plätzen seit 1996. mehr

Junge Künstler in der Manege

Bunte Lichter erhellen die Manege. Der Vorhang öffnet sich: Am Samstag, 1. November, wird es im "CircArtive Hof" (Rappenhof) bei Gschwend spannend. Um 11 Uhr führen die 118 Kinder der Herbstfreizeit des "CircArtive Pimparello" ihre erlernten Kunststücke auf. mehr

Kommt nach Gaildorf: Kai Mungenast, Vize-Vorsitzender des Landesjugendrings.

Schule als Chance für die Jugendarbeit

Dass Schule durchaus eine Chance für die Jugendarbeit darstellen kann, soll während eines Informationsabends in Gaildorf vermittelt werden. mehr

Der Reformator Martin Luther (1483-1546). Abbildung: SWP-Archiv

GEISTLICHE BESINNUNG · ZUM REFORMATIONSTAG: Die Reformation geht immer weiter

Am 31. Oktober feiern wir den Reformationstag. Für viele ist dieser Tag ein "ganz normaler Tag". Er erinnert jedoch an den Thesenanschlag von Martin Luther, der als Beginn der Reformation gilt. Was jedoch hat Luther entdeckt? Was sagt das uns heute? mehr

Kultur in Kürze vom 31. Oktober 2014

Bauknechts Bergwelten Künzelsau - Am kommenden Sonntag, 2. November bietet sich die letzte Gelegenheit, Philipp Bauknechts Bergwelten im Museum Würth in Künzelsau zu besuchen. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Finale der Landesgartenschau in Gmünd

In Schwäbisch Gmünd ging am Sonntag die Landesgartenschau zu Ende.  Galerie öffnen

Dirndlkönigin 2014: Alle Teilnehmerinnen

Die Rundschau-Leser haben fleißig abgestimmt und die Dirndlkönigin gewähhlt.  Galerie öffnen

Singles & Flirt
Sophie Walter vor der Gedenktafel für die drei Männer von Brettheim, die am 10. April 1945 an dieser Stelle gehängt wurden. Die 17-Jährige findet es wichtig, dass die Gräueltaten der NS-Zeit nicht in Vergessenheit geraten.

Gegen das Vergessen: Sophie Walter aus Brettheim erhält Jugend-Diakoniepreis

Sophie Walter aus Brettheim wird mit dem Mach-mit-Award der evangelischen Landeskirche ausgezeichnet. Die 17-Jährige setzt sich dafür ein, dass in ihrer Generation die NS-Zeit nicht in Vergessenheit gerät. mehr

Mainhardter Realschul-Fünftklässler beim Erlernen des Zehn-Finger-Systems im Computerraum: Die jungen Menschen verbringen auch viel Zeit mit Schülern anderer Klassen - egal ob Real- oder Werk-Realschülern.

Mainhardter Helmut-Rau-Schule: Schüler individuell fördern

Erstmals gibt es in diesem Jahr wieder eine fünfte Klasse mit Werkrealschülern in der Mainhardter Helmut-Rau-Schule. Sowohl am Gebäude als auch am pädagogischen Konzept wird gearbeitet. mehr

Hanna und Melina spielen Saxophon. Ihre Lehrerin Michelle Schwarz vom Musikverein Mittelfischach schaut zu.

Juniorabzeichen in der Tasche

Mit tollem harmonischem Sound begrüßte am Sonntag die Jugendkapelle des Musikvereins Mittelfischach die Besucher zum Jugendtag. Die Jugendarbeit ist seit jeher ein Aushängeschild des Vereins. mehr

Kupfer und Neu-Kupfer (hier das Ortsschild) liegen direkt nebeneinander. Die Kreisgrenze trennt beide Dörfer.

Von Mooren und Räubern

Mit der Ortsgeschichte von Kupfer hat sich jetzt eine Exkursionsgruppe befasst. Der stillgelegte Bahnhof des Dorfes stammt aus dem Jahr 1862. mehr

Andreas Raab (stehend) zieht Jahresbilanz des Burgberg-Tauber-Gaus.

Weniger Wege werden betreut

"Konzentration auf die Kernaufgaben" - unter diesem Leitmotiv stand die Gauvertreterversammlung des Burgberg-Tauber-Gaus in Ilshofen. mehr

Bunter Falter fliegt noch im Herbst

Die letzten warmen Sonnentage im Oktober hat dieser Tagpfauenauge ausgekostet, um noch einmal nach Nektar in einer Blume zu suchen. mehr

Würden Sie mehr fürs Baden zahlen?

Die für nächstes Jahr geplante Erhöhung der Eintrittspreise für das Schenkenseebad ist umstritten Wilhelm Eberhardt (75) Rentner aus Vellberg Man versteht dass das Schenkenseebad von seinem Zwei-Millionen-Defizit runter muss. Manches könnte man reduzieren am Angebot. mehr

Nach dem Besuch der Partnerstadt Karesi reiste die Haller Delegation durch die Region. In Ephesus begaben sich die Bürger auf die Spur des Apostel Paulus. Fotos: Elvira Probst-Lipski

Haller Bürger sammeln viele Eindrücke in der türkischen Partner-Region Balikesir

Die Partnerstadt Karesi (Region Balikesir) möchte vom Austausch mit Schwäbisch Hall profitieren. Oberbürgermeister Yücel Yilmaz setzt auf Haller Know How bei Fernwärme, Sonnenenergie und Biogas. mehr

Die Mergentheimer Unternehmerin Dr. Karin Drda-Kühn

Unternehmerin in Netzwerk berufen

Mit einer Auftaktveranstaltung in der Kalkscheune in Berlin wurde die neue Initiative "Frauen unternehmen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vorgestellt. mehr

Der Aufbau einer Messe ist harte Arbeit. Doch am ersten Ausstellungstag ist davon nichts mehr zu spüren. Dann geht es darum, Kontakte zu knüpfen und sich zu präsentieren für ein Publikum aus vielen Branchen und der ganzen Welt.

Die heimischen Maschinenbauer präsentieren sich auf der ganzen Welt

Der Exportanteil heimischer Maschinenbauer erreicht bis zu 90 Prozent. Damit Kunden im Ausland auf die Qualität der Produkte aus dem Haller Raum aufmerksam werden, zeigen sich die Unternehmen auf Messen. mehr

Beim Design des neuen Business-Class-Sitzes habe sich das Haller Unternehmen Recaro von modernen Trends in der Innenraumgestaltung von Hotels, Clubs und Lounges inspirieren lassen. Firmenfoto

Für Formgebung ausgezeichnet

Der Rat für Formgebung hat entschieden: Er zeichnet den Flugzeugsitzehersteller Recaro Aircraft Seating mit dem "German Design Award 2015" aus. mehr

Zur Person vom 31. Oktober 2014

Andy Klooz Mitorganisator des Wallstreetballs im Brenzhaus Hall Beruf: Jugendreferent, Diakon Geburtstag: 26. mehr

Durch das Institut soll die Forschung im Bereich elektromagnetische Antriebe ausgebaut werden.

EBM plant die Gründung eines neuen Instituts

Rund 3,5 Millionen will der Weltmarktführer für Ventilatoren und Motoren für eine Forschungseinrichtung am Campus Künzelsau investieren. mehr

Besuch aus Tesanj in Aalen, von links: Denis Julardzija, Armin Grahic, Envera Jusic (Stauferklinikum), Bürgermeister Suad Huskic, Dezernent Thomas Wagenblast und Aida Sehic (Landkreisverwaltung), Zijad Sehic, Rasim Bedak, Mersed Jusic.

Auch in Tesanj herrscht Fachkräftemangel

Nach der Flutkatastrophe in Bosnien wurden auch im Ostalbkreis Hilfen organisiert. Nun war der Bürgermeister von Tesanj in Aalen zu Gast. mehr

Gabriele Münter, Narzissen und Äpfel, 1909, Öl auf Malkarton. Privatbild

Fruchtbare Moderne

Die Ausstellung "Im Paradies der Früchte" zeigt im Museum im Prediger in Gmünd Highlights aus der Sammlung für Fruchtmalerei und Skulptur in Heidelberg. Am Sonntag ist sie das letzte Mal geöffnet. mehr

Die denkmalgeschützte Villa Franck mit ihrem Park gilt als eines der am besten erhaltenen Jugenstilensembles im Land. Archivfoto: Patrick Siben / Villa Franck

Des Fabrikanten Sommersitz

Die Geschichte des landesweit bekannten Baudenkmals Villa Franck in Murrhardt offenbart sich Besuchern zum Tag der offenen Tür am Samstag. mehr

Mit Jägerlatein die hohenlohische Mundart-Literatur begründet: Wilhelm Schrader aus Neuenstein starb vor 100 Jahren. Seine Bücher waren Bestseller. Privatfoto

Großmeister der "Gschichtlich"

Er gilt als "Vater" der hohenlohischen Mundart-Literatur: Heute vor 100 Jahren starb Wilhelm Schrader aus Neuenstein. Seine humorvollen Geschichten über den fürstlichen Leibjäger "Gäwele" waren einst Bestseller. mehr

Renegade-Party im Autohaus

. Im Autohaus Kummich in Michelfeld wurde der neue Jeep Renegade vorgestellt und seine Ankunft von den Kunden, die auf ihn gewartet hatten, freudig begrüßt. mehr

Zum Schluss

Therapie im Taxi

Die rollende Praxis von "Taxi Stockholm".

In Stockholm ist es nun schon gegen 16 Uhr zappenduster. Und das ist erst der Anfang. Der skandinavische Winter macht die Menschen traurig und einsam. Nun will das größte Taxiunternehmen der schwedischen Hauptstadt gegensteuern. mehr

15 Jahre "Wer wird Millionär"

Macht gerne Millionäre - und macht dabei auch gern Faxen: Moderator Günther Jauch.

Neues Haus, neues Auto, neues Boot - mit der Million Euro, die bei Günther Jauch zu holen ist, ist einiges möglich. Doch wie gingen die Gewinner mit dem Geld um? Und sind sie wirklich glücklicher geworden? mehr

Windeln für Kühe?

Landwirt Johann Huber geht mit seiner Kuh Doris über die Weide.

Milchbauern in Bayern wehren sich gegen die geplante neue EU-Düngeverordnung. Jetzt starteten sie eine Protestaktion - Motto: "Brauchen Almkühe bald Pampers?" mehr