Voll motiviert ins Derby

Für den Ehinger Neuzugang Timo Volk ist das Derby am Sonntag (18 Uhr) ein besonderes Spiel. Denn letztes Jahr spielte er noch für Weißenhorn.

|
Timo Volk (grün) freut sich auf das Derby des Team Ehingen Urspring gegen seinen Ex-Verein Weißenhorn Youngstars.  Foto: 

Am Sonntag trifft das Team Ehingen Urspring auf den Lokalrivalen aus Weißenhorn. Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften seit vier Jahren. Für den Ehinger Neuzugang Timo Volk wird das Spiel ein ganz besonderes Derby: Denn von 2013 bis zu diesem Sommer stand der Forward noch selbst in den Reihen der Weißenhorn Youngstars.

„Es fühlt sich schon komisch an“, sagt Timo Volk, wenn er auf das anstehende Derby denkt. Wie sollte es auch anders sein, hatte der Forward doch in den vergangenen zwei Jahren fast jeden Tag mit den Weißenhorner Spielern Zeit in der Halle verbracht. Heute pflegt der 23-Jährige immer noch ein sehr gutes Verhältnis zu seinen ehemaligen Mitspielern. „Wir haben noch Kontakt untereinander. Weißenhorn und Ulm liegen ja quasi um die Ecke“, meint Volk, der sich auch das erste Saisonspiel seines Ex-Teams angesehen hatte. Trotzdem versucht Volk mit einer großen Professionalität in das Spiel zu gehen: „Im Grunde genommen gehe ich in das Spiel wie in jedes andere auch. Ich werde allerdings zu 120 Prozent motiviert sein.“

Obwohl er seine Gegenspieler am kommenden Sonntag noch allzu gut kennt, sieht Volk sich dadurch nicht wirklich im Vorteil: „Klar weiß ich um ihre Stärken, Schwächen und den ein oder anderen Spielzug. Aber sie kennen mich ja auch noch. Insofern würde ich sagen, dass sich das wieder ausgleicht.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Volk auf eine seiner ehemaligen Mannschaften trifft. Bereits bei der diesjährigen Saisoneröffnung als Ehingen, gegen die BiS Baskets Speyer spielt, lief Volk gegen einen Ex-Verein auf. Vor seiner Zeit in Weißenhorn spielte Volk dort in der NBBL-Mannschaft und in der ersten Regionalliga.

Anders als bei der Eröffnungspartie gegen Speyer wird der Derby-Charakter beim Spiel gegen Weißenhorn sicherlich viel größer sein. Volk freut sich schon auf die hitzige Atmosphäre, die ihn am Sonntag erwarten wird: „So ein Derby ist natürlich immer schön für die Fans. Die Stimmung in der Halle wird außergewöhnlich. Auch für uns Spieler sind Derbys immer besondere, stark umkämpfte Spiele.“ yy

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen