VfL weiter Tabellenführer

Fast optimal fiel die Auswärtsbilanz der Sportkegler des VfL Munderkingen aus. Nur die Bezirksligamannschaft kehrte mit leeren Händen zurück.

|
Rolf Kurz und die erste Kegelmannschaft des VfL Munderkingen gewannen ihr Spiel in der Regionalliga. Archivfoto: Jürgen Emmenlauer  Foto: 

Regionalliga Alb Donau

SKV Ebersbach - VfL Munderkingen: 2.5: 5.5: Der Drittletzte der Tabelle machte es dem Favoriten aus Munderkingen sehr schwer. Zudem hatten einige VfL- Spieler mit der nicht ganz einfach bespielbaren Anlage zu kämpfen, was sich im Endergebnis niederschlug. So blieb die Partie bis zum Ende spannend, wobei der Spitzenreiter am Ende das Glück auf seiner Seite hatte. Auf eine Punkteteilung einigten sich zunächst die Startpaare. Eine solide und gute Leistung bescherte Udo Kist mit 542 Holz den ersten Mannschaftspunkt für die Donaustädter. Bei Lutz Redlich (472) machte sich die körperliche Doppelbelastung bemerkbar. Zuvor schon in der 3. Mannschaft aktiv, erlebte der Munderkinger einen drastischen Leistungseinbruch. Das Mittelpaar blieb ebenfalls unterschiedlich erfolgreich. Während Joachim Daratha (501) eine mäßige Holzzahl zum Punkt genügte, blieb Lutz Dörfer (503) ungewohnt blass. Kaum zu ersetzen ist Mario Mattner (558) im Schlusspaar des VfL. Das bewies der Leistungsträger mit einem starken Auftritt erneut zum wiederholten Mal. Rolf Kurz (509) hatte einige Schwierigkeiten, um seinem Widersacher wenigstens ein Remis abzuknöpfen. Im gesamten war der VfL das etwas bessere, aber auch glücklichere Team.

1. Bezirksliga Alb Donau

TSV Pfuhl II - VfL Munderkingen II 5:3: In der Fremde reißt der Aufsteiger Munderkinger IInoch keine Bäume aus. Auch nach dem 3. Auswärtsspiel lässt ein Erfolg weiter auf sich warten. Damit stehen in der bisherigen Saisonbilanz drei Heimsiegen drei Auswärtspleiten gegenüber. Die Bahnen in Pfuhl sind zwar berüchtigt, doch die Gesamtleistung der Mannschaft war dennoch enttäuschend. Bereits nach dem Startpaar musste der VfL einem Rückstand hinterherlaufen. Hier ging Robert Garnatz (462) völlig unter und die Leistung von Ernst Prill (488) konnte auch keinen Optimismus verbreiten. Der durchwachsene Auftritt des Mittelpaares änderte nichts an den Umständen. Frank Thiedigk (494) verkürzte zwar, doch die Niederlage von Sascha Haschke (493) brachte Munderkingen in die alte Ausgangslage. Trotz einer mäßigen Partie brachte Nils Schepers (490) im Schlusspaar den VfL nochmals heran. Und Dieter Kist (513), der als Einziger einigermaßen überzeugte, schaffte sogar noch den Ausgleich. Der Rückstand im schwachen Mannschaftsresultat war allerdings nicht mehr aufzuholen.

Bezirksklasse A Alb Donau

SKV Ebersbach II - VfL Munderkingen III 2:6: Dieses Match war wesentlich spannender, als es das Endergebnis aussehen lässt. Denn eigentlich befanden sich die Donaustädter schon auf der Verliererstraße. Erst ein starkes Schlusspaar drehte in der Endphase den Spieß noch um. Einen Auftakt mit Licht und Schatten erlebten die Munderkinger zum Start der Partie. Lutz Redlich (550) präsentierte sich in bester Form und erreichte ein achtbares Endresultat. Ganz im Gegensatz zu Nikolaus Laub (466), der auf dieser Anlage überhaupt keine geeigneten Mittel zum Erfolg fand. Das darauffolgende Mittelpaar zeigte dasselbe Gesicht. Nach einem schwachen Start konnte sich Raimund Kist (508) stabilisieren und zeigte einen anhaltenden Aufwärtstrend. Dafür hatte Kai Steudtner (420) wieder mal mehr mit der eigenen Psyche, als mit dem Gegner zu kämpfen. Dadurch geriet der VfL mit rund 60 Holz in Rückstand. Eigentlich ist das ein recht komfortabler Vorsprung. Dank guter Leistung, gepaart mit Kampfmoral, arbeiteten die Schlussspieler Jürgen Gerstenkorn (517) und Armin Conrad (526) Holz für Holz ab. Am Schluss hatten die Munderkinger sogar ein Plus von 55 Holz. Das war vor allem ein Verdienst von Armin Conrad, der seinem Widersacher über 100 Holz abnahm.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen