Vesecky wechselt nach Ehingen

Bei der Jubiläumsveranstaltung des TC Ehingen konnte Sportwart Joachim Wiesenfarth den Zuschauern einen überraschenden Neuzugang vorstellen.

|
Karel Vesecky wechselt ins Oberligateam des TC Ehingen.  Foto: 

Beim 65-jährigen Jubiläum des TC Ehingen gab es für die Vereinsmitglieder und Zuschauer gleich mehrere Gründe zur Freude. Denn neben dem traditionellen Bändelesturnier, das Ann Rath bei den Damen und Boris Santic bei den Herren gewann, konnten die Oberligaherren einen Neuzugang für ihre erfolgreiche Mannschaft vermelden. 

Durch die Vermittlung von TC-Cheftrainer Jiri Heinisch ist es den Verantwortlichen des TC gelungen, Karel Vesecky von einem Wechsel zum TC Ehingen zu überzeugen, der somit ab der kommenden Saison die erste Herrenmannschaft der Ehinger in der Oberliga verstärken wird. Vesecky, ehemaliger Bundesligaspieler und langjähriger Weggefährte von Heinisch, wird in der Deutschen Rangliste geführt und ist den Tennisfans in der Region durch zahlreiche Erfolge bei Deutschen Ranglistenturnieren bekannt.

Bei den Feierlichkeiten konnten die Zuschauer auch gleich die Neuverpflichtung bestaunen. In einem Showkampf trat er gegen Matteo Dellagiacoma an. Mit druckvollen Schlägen von der Grundlinie, gefühlvollen Slicebällen und Stops ebenso wie einer Variation aus harten und effetvollen Aufschlägen beeindruckten die Tennis-Cracks die zahlreichen Zuschauer auf der gut gefüllten Clubhaus-Terrasse. Applaus brandete auf, wenn Vesecky mit seiner einhändigen Rückhand mit enormer Schlaghärte und Präzision zum Winner ansetzte. Vesecky konnte nach einer Stunde Spielzeit den Langsatz auf neun Punkte dann auch mit 9:6 für sich entscheiden.

Nicht nur an diesem Jubiläumstag, sondern während der gesamten Spielzeit, die als die bis dato erfolgreichste Saison in die Vereinsgeschichte eingehen wird, zeigte der TC Ehingen, dass er auch mit 65 Jahren keineswegs reif für die Rente, sondern bereit ist erneut auf und neben dem Tennisplatz Maßstäbe in der Region und darüber hinaus zu setzen. 24 gemeldete Mannschaften übertrafen bereits die Anzahl der Teams zu den Tennisboomzeiten in den 90ern. Mittelfristig soll der Club auch bei den steigenden Mitgliederzahlen wieder an die Spitzenjahre anknüpfen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen