Turner kämpfen um den Aufstieg

|

Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga Süd geht es nun für die Turner der Wettkampfgemeinschaft um den Aufstieg in die Landesliga. Mitbewerber um die zwei Aufstiegsplätze sind neben der WKG Donau-Alb und der TG Wangen/Eisenharz III, die stärksten Mannschaften der Bezirksliga Nord (MTV Stuttgart II, MTV Ludwigsburg II) und der Bezirksliga Mitte (VfL Kirchheim III, TSV Wernau II). Der Sieger steigt direkt auf, die  Zweitplatzierte Mannschaft nur, wenn sie am Ende auch mehr Punkte auf  dem Konto hat als der Vorletzte der Landesliga (WKG Villingendorf/Rottweil).

Die WKG Riege geht mit gedämpften Erwartungen in der Raunersporthalle In Kirchheim/Teck(Wettkampfbeginn ist 13.30 Uhr) an die Geräte, da mit Sebastian Gröber und Timo Pöhler zwei zuverlässige Punktelieferanten wegen Krankheit und Verletzung nicht zum Einsatz kommen. Diese Ausfälle wiegen umso schwerer, da im Finale an jedem Gerät alle Bewertungen, also ohne Streichwert, in die Endnote einfließen. „Um den Aufstieg zu schaffen brauchen wir nun ein Sahnetag“, sagt Trainer Franz Kiene. „Die zwei Ausfälle wiegen sehr schwer.“ Die gerade zu Ende gegangene Ligarunde hat gezeigt, dass alle Finalisten leistungsmäßig sehr eng beieinander liegen, und knapp über 280 Punkte turnen können. Deshalb werden sich wohl die Mannschaften durchsetzen, die die wenigsten Fehler machen. „Spannung bis zur letzten Übung und Daumen drücken ist also angesagt“, so Kiene. Doch egal wie es ausgeht, für Kiene ist eines wichtig: „Die Jungs sollen den Wettkampf genießen, denn es werden bis zu 600 Zuschauer erwartet und das hat man nicht oft“. 

Für die WKG Donau-Alb turnen: Felix Huber, Jonas Frankenhauser, Sebastian Schmidt, Jan Rieger, Thilo Merk (Munderkingen), Michael Kuch, (Ehingen), Noah Pöhler und Marco Clauß (Laichingen).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen