Spaß und sportlicher Ehrgeiz

Der TSV Rißtissen hat am Sonntag sein eigenes Kinderturnfest veranstaltet. 44 Buben und Mädchen haben dabei mehrere Disziplinen absolviert. Wegen Regenwetters blieben alle in der Römerhalle.

|
Vorherige Inhalte
  • Gute Stimmung herrschte unter den Teilnehmern bei Kinderturnfest des TSV Rißtissen. Fotos: Jürgen Emmenlauer 1/3
    Gute Stimmung herrschte unter den Teilnehmern bei Kinderturnfest des TSV Rißtissen. Fotos: Jürgen Emmenlauer
  • Sprung über den Kasten: Die 14-jährige Lara schafft die Übung mühelos. 2/3
    Sprung über den Kasten: Die 14-jährige Lara schafft die Übung mühelos.
  • Zum Dreikampf gehörten auch Übungen am Reck. 3/3
    Zum Dreikampf gehörten auch Übungen am Reck.
Nächste Inhalte

Mit gut 120 Mädchen und Jungen in verschiedenen Altersgruppen weist das Kinderturnen des TSV Rißtissen eine beachtliche Entwicklung auf. Weil die Verantwortlichen unter Leitung von Silke Stückle den Kindern und Jugendlichen sportliche Anreize bieten wollen, um dem Nachwuchs die Begeisterung für das Hobby zu erhalten, dieses Jahr allerdings wieder kein Ausrichter für ein Turnfest im Bereich Ehingen/Alb gefunden wurde, hat die Turnabteilung des TSV Rißtissen bereits in dritter Auflage ein vereinsinternes Turnfest auf die Beine gestellt.

In der Römerhalle wuselte es gestern Nachmittag nur so. Der geplante zweite Teil des sportlichen Wettbewerbs auf dem Sportplatz fand dort wegen des schlechten Wetters nicht statt. 44 Teilnehmer in mehreren Altersstaffelungen von 6 bis 15 Jahren in vier Gruppen mussten neun Disziplinen bewältigen. Eltern und Geschwister hatten sich teilweise als Zuschauer eingefunden und pflegten das bürgerschaftliche Miteinander beim gemütlichen Kaffeeplausch.

Ein Dutzend Übungsleiter und Betreuer der Turnabteilung war bei der Durchführung des Wettkampfes im Einsatz, ob als Helfer an den Stationen oder beim Bewerten der jeweiligen sportlichen Leistungen beim Bodenturnen, am Reck, beim Kastensprung oder bei den Geschicklichkeits- und Koordinationsprüfungen. Bei allem sportlichen Eifer und Ehrgeiz schwang auch der Spaßfaktor mit. Etwa beim mit Pylonen gebauten Parcours, durch den die kleineren Kinder mit dem Bauch auf Fußmatten liegend rutschen durften, die älteren Teilnehmer diesen auf Rollbrettern sitzend schaffen mussten. Jeder gab sein Bestes. Denn schließlich wurde der Kinderturntag mit einer richtigen Siegerehrung gekrönt. Die Punkte aller Disziplinen wurden zusammengezählt und ergaben die Platzierung. Für alle Teilnehmer gab es Urkunden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin. Auch Bürgermeister Karl Hauler ist in Schloss Bellevue dabei. Zur Feier kommen 70 Gäste. weiter lesen