Klassenerhalt in Ehingen

|
Helen Weible stellt sich als Neuzugang des Lokalsports vor  Foto: 

Ich hab’ gehört, die Trauben hängen hoch in der Sportstadt Ehingen. Dabei wollte ich als Ulmer Redakteurin, Münsterstadt geprägt und ein Spätzle noch dazu, doch nur kleine Brötchen backen. Abstieg aus der 1. in die 2. Bundesliga? Nee, das würde ich definitiv nicht sagen. Mindestens Klassenerhalt für einen Schreiberling wie mich, immer offen für Neues, neue Gesichter, neue Vereine. Eine Durststrecke wird es ohnehin nicht geben, wir bewegen uns hier ja in einer Bierkulturstadt. Also, grüßt Euch und Prost!

Und selbst mit meiner Größe von 1,58 Metern werde ich hier große Sprünge machen – spätestens zur Narrenzeit weiß ich, was Ehingen noch so bewegt.

Meine Steckenpferde bleiben ähnlich wie in Ulm: Basketball an erster Stelle, Fußball gerne auch, Tennis sowieso – Spiel, Satz, Sätze, Sieg: Doppelfehler vermeiden, keine Fouls, immer mal wieder Reingrätschen, wenn nötig – Doppel- und Querpass, aber bitte nur flach.

Ehingen ist nach kurzer Ein­arbeitungszeit sportlich sympathisch, was Mischung und Charakter angeht. Da kommen der Leser und ich in den gewünschten Genuss. Punktgewinn also für beide Seiten. Sehr hilfreich ist dabei auch der Teamgeist im Hintergrund, das richtige Mannschaftsgefüge, auf das ich bauen kann. Als Ehinger Neuzugang habe ich es da gar nicht schwer. Eine Voraussetzung für eine Erfolgsserie.

Und vielleicht fühlen sich am Ende alle als Sieger: Sie als Leser, die gesamte Redaktion und natürlich ich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Rottenackerin. Auch Bürgermeister Karl Hauler ist in Schloss Bellevue dabei. Zur Feier kommen 70 Gäste. weiter lesen