Kerstin Steinle erreicht bei DM Platz 24

|
Kerstin Steinle bestritt ihren letzten Wettkampf in dieser Saison.  Foto: 

Für die Siebenkämpferin Kerstin Steinle von der SG Dettingen ist die Leichtathletik-Saison zu Ende. Zum Abschluss belegte sie bei der Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaft in Lage bei Bielefeld den 24. Platz; am Start waren insgesamt 43 Teilnehmerinnen.

"Das war eher durchwachsen", sagte ihr Trainer Siegfried Fieder zu der Vorstellung, "es hat etwas die Spritzigkeit gefehlt". Hinzu kamen äußerst unangenehme Bedingungen wie ein starker, böiger Wind. Alle Starterinnen seien daher 200 bis 400 Punkte schlechter gewesen als erwartet, führt Fieder an. Steinle kam in Lage auf 4542 Punkte; ihre Bestmarke liegt bei 4926 Punkten.

Der Dettingerin gelangen im Kugelstoßen immerhin 12,79 Meter; damit war sie Drittbeste in dieser Disziplin. Im Weitsprung kam sie auf ordentliche 5,32 Meter. Über die 100 Meter Hürden benötigte Steinle 14,90 Sekunden. Kugelstoßen, Weitsprung und die Hürden waren ihre besten drei Disziplinen bei der DM.

Für Kerstin Steinle, die in diesem Jahr vier Siebenkämpfe bestritten hat, ist die Sommersaison beendet. In den kommenden Wochen steht allenfalls ein lockeres Training auf dem Programm. "Ab Anfang Oktober beginnt dann die Vorbereitung auf die Hallen-Wettkämpfe", erläutert Trainer Fieder. Der nächste Fixpunkt steht nämlich schon fest, denn Ende Januar 2016 finden in Hamburg die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften statt. Darauf hinzuarbeiten ist das große Ziel, schließlich hat sich Kerstin Steinle für den Wettbewerb in Hamburg schon qualifiziert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahn geht in die Offensive

Ein Krisenstab soll die Probleme bei der Donautalbahn beheben. Vor allem Berufspendler und Schüler hatten zu leiden. weiter lesen