Erfolgreiche Turniere und Mannschaften beim Golfclub Donau-Riss

Der gut gefüllte Turnierkalender des Golfclubs Donau-Riss ermöglicht es den eigenen Akteuren, aber auch Gästen, interessante Turniere zu spielen.

|

Schon zum dritten Mal führte das Autohaus Munding in Biberach und Laupheim den BMW-Golf-Cup durch, wie in den Vorjahren bei bestem Wetter. Die begehrten Buttopreise holten sich aber die Gäste und auch in den Nettowertungen mussten die Einheimischen hinten anstehen.

Bei den Damen gewann Kerstin Nicolayczik vom GC Bad Abbach den Bruttopreis, bei den Herren war es Klaus Seefelder vom benachbarten Golfclub Reischenhof, der mit 31 Bruttopunkten siegte.

Der Ehinger Unternehmer Manfred Tries richtete ein Sommerturnier aus. Hier vermochten es die Rißtissener wieder mal, die ersten Plätze zu belegen. Bei den Damen gewann Sybille Gabora mit 26 Bruttopunkten, bei den Herren trumpfte Peter Baum mit 22 Bruttopunkten auf. Die Nettowertung holte sich Elmar Reisch vom GC Reischenhof, in der B-Klasse gewann Udo Heber (GC Donau-Riss).

Die vier Mannschaften des Rißtissener Clubs nahmen bisher mit unterschiedlichem Erfolg an den Ligawettbewerben teil. Während die Damen in ihrem ersten Spiel den letzten Platz belegten, konnte die neu gegründete Herrenmannschaft mit guten Ergebnissen aufwarten.

Die Jungsenioren absolvierten bisher zwei Ligaspiele. Nachdem am ersten Spieltag auf heimischem Platz gegen fünf Konkurrenten gewonnen werden konnte, wurde das zweite Ligaspiel gegen dieselben Gegner mit dem 3. Platz abgeschlossen. In den weiteren zwei Ligaspielen hofft die Mannschaft um Kapitän Bertram Iby, sich noch steigern zu können.

Bei den Senioren läuft es noch nicht richtig rund. In beiden Ligaspielen wurde gegen drei andere Klubs jeweils nur der letzte Platz erreicht. Kapitän Peter Hafner muss seine Mannschaft also aufrichten, damit die beiden letzten Ligaspiele erfolgreicher überstanden werden.

Die Qualifikation der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Herren fand im Golfclub Kandern im Dreiländereck statt. Da der Platz unbekannt war, reisten die Rißtissener einen Tag früher an, um die Bahnen während einer Proberunde kennen zu lernen. Da nur Torben Baumann den Platz gut kannte, war er als Kapitän und Pro dabei.

Gespielt wurde gegen zehn weitere Teams um den Einzug ins Finale. Dort konnten sich die Rißtisser als viertes Team qualifizieren.

Da es die erste Teilnahme bei diesem Wettbewerb war und die Rißtisser im Altersdurchschnitt deutlich das jüngste Team war, ist dies eine hervorragende Leistung. Das Finale findet am 14. Juli in Baden-Baden statt. Hier wird die Mannschaft gegen die anderen elf Qualifikanten antreten und um den Aufstieg in die Landesliga kämpfen.

Teammitglieder: Erik Winecker, Andrew McIlroy, Simon Schmid, Philipp Romberger, Adam Lamont-Brown, David Rimmele, Mario Dietrich, Sandro Dietrich, Nils Jaumann.

Die Qualifikation der Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft fand auf der Anlage des Ravensburger Golfclubs statt. Dieser Platz war den meisten Spielern schon bekannt, aber jeder hatte nochmals eine Proberunde in der Woche zuvor gespielt. Auch hier war das Team erstmals dabei und hatte es mit neun erfahreneren Konkurrenten zu tun.

An diesem Spieltag hatten die Rißtissener aufgrund von Spitzenleistungen sogar die Nase vorn und gewannen die Qualifikation mit 16 Schlägen Vorsprung. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Simon Schmid und Erik Winecker. Schmid spielte mit 77 Schlägen (5 über Par) das beste Ergebnis des Tages und Winecker mit 80 Schlägen (8 über Par) das zweitbeste.

Das Finale findet am 15. September im Golfclub Bad Rappenau bei Heilbronn statt. Auch hier werden die Rißtissener um den Aufstieg in die 6. Liga spielen.

Teammitglieder: Erik Winecker, Andrew McIlroy, Simon Schmid, Philipp Romberger, Matthias Gerlich, David Rimmele, Sandro Dietrich, Mario Dietrich, Nils Jaumann.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen