Deutliche Siege

Relativ eindeutig fielen die Partien in der Kreisliga B1 aus: Rißtissen, Ersingen, Ringingen und Donaurieden gingen als klare Sieger vom Platz.

|

Den deutlichsten Sieg gestern in der Kreisliga B1 fuhr der TSV Rißtissen gegen die immer noch sieglosen Ehinger vom KSC ein. Gleich sechs Mal klingelte es im Kasten von KSC-Keeper Spainidis Evaingelos allein in der ersten Halbzeit, dementsprechend locker gestaltete sich der zweite Durchgang aus Sicht des Gastgebers Rißtissen. 7:0 (6:0) lautete das Ergebnis am Fischerwert.

Noch ein Tor mehr fiel in Ersingen beim Duell der örtlichen SG gegen die Mannschaft von den Lutherischen Bergen, dem BSV Ennahofen. Mit 6:2 (3:2) endete das Spiel erfolgreich für die Hausherren um Trainer Neno Mrden. Mit einem verwandelten Foulelfmeter durch Marcel Zubenko in der 23. Minute sowie einem Treffer von Rexep Hajzerai (32.) schaffte das Team von Avdullah Hajzerai zwar den Anschluss, für den Ausgleich reichte es jedoch nicht. Zu stark präsentierte sich der Gastgeber Ersingen in Hälfte zwei.

Ebenfalls klar gewonnen hat der SV Ringingen gegen den SV Granheim auswärts mit 4:0 (0:0). Mit einem Dreier-Pack nahm der Ringinger Jan Braunsteffer (46., 53., 77.) den Löwenanteil der Gästeoffensive ein.

Keinerlei Probleme bot dagegen die TSG Ehingen II dem Favoriten SF Donaurieden. Mit 4:0 (2:0) fegte die Elf von Jochen Rothenbacher den Außenseiter vom Platz.

Knapper war es da in der Begegnung zwischen dem TSV Türkgücü Ehingen und dem SV Niederhofen. Erst sieben Minute vor Ende besiegelte Orhan Ucar mit seinem Treffer den nächsten Dreier des Teams um Spielertrainer Ali Dinc.

Gegen Ende eng wurde es auch im Spiel des FC Schmiechtal gegen den SV Herbertshofen. Obwohl die Hausherren es verpassten die Feldüberlegenheit in weitere Tore umzumünzen, endete das Spiel mit 2:1.

STENOGRAMME

Rißtissen II - KSC Ehingen 7:0 (6:0): 1:0 Spaniel (2.), 2:0 Hehnle (14.), 3:0, 4:0, 5:0 Schmucker (18., 37., 39.), 6:0 Wösner (41.), 7:0 Peter (75.).

Ersingen - Ennahofen 6:2 (3:2): 1:0, 3:0 Bürger (2., 17.), 2:0 Paez-Zamora (10.), 3:1 Zubenko (23./FE), 3:2 Hajzerai (32.), 4:2 Weishaupt (52.), 5:2, 6:2 Dürr (89., 90.+3).

Granheim - Ringingen 0:4 (0:0): 0:1, 0:2, 0:4 Braunsteffer J. (46., 53., 77.), 0:3 Kress (56.).

Donaurieden - Ehingen II 4:0 (2:0): 1:0 Kilic (23.), 2:0 Baur (45.), 3:0 Kräutle (50.), 4:0 Aggeler (89.).

Türkgücü Ehingen - Niederhofen 1:0 (0:0): 1:0 Ucar (83.), bes. Vork.: Gelb-Rot SVN (90.).

Schmiechtal - Herbertshofen 2:1 (2:0): 1:0 Müller (20.), 2:0 Kneer (35.), 2:1 Rapp (75.).

8. Spieltag, Sonntag, 11. Oktober, 15 Uhr: BSV Ennahofen - KSC Ehingen, TSG Ehingen II - Granheim, Ringingen - Ersingen, Rißtissen II - Ehingen-Süd II, Dettingen - Schmiechtal, Herbertshofen - Türkgücü Ehingen, Niederhofen - Donaurieden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSG Ehingen

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tourismus: Allein geht gar nichts

Nur mit einem gemeinsamen Auftritt kann die Region beim Tourismus mithalten. Das betonten Politiker auf der CMT. weiter lesen