Tennis: Florian Fallert zu mächtig für Karel Vesecky

Karel Vesecky vom TC Ehingen scheitert beim Turnier des SSV Ulm 1846 im Viertelfinale am späteren Sieger aus Reutlingen.

|
Dauergast beim SSV 46: Karel Vesecky.  Foto: 

Karel Vesecky ist eigentlich immer ein Turniersieg zuzutrauen. Auch beim Liqui-Moly-Cup, dem mit 5000 Euro hochdotierten Ranglistenturnier des SSV Ulm 1846, hat er schon ein paar Mal triumphiert. Vergangenes Jahr Ende August hat der Tscheche, der damals noch für den TC Biberach spielte, im Halbfinale die Segel gestrichen. Dieses Jahr ist das vorzeitige Ausscheiden auch zu verkraften für den 35-Jährigen vom TC Ehingen. Schluss war im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Florian Fallert (TV Reutlingen) in zwei Sätzen mit 6:7, 3:6. Fallert, der mit Reutlingen in die 1. Bundesliga aufgestiegen ist, setzte sich im Finale der Topgesetzten gegen Kai Lemstra (TC Aschheim) 7:5, 6:4 durch. Vesecky erlebte mit dem TC Ehingen eine tadellose Sommerrunde. Die Mannschaft feierte ungeschlagen die Meisterschaft in der Oberliga und stieg in die Württembergliga auf.

Im Frauenfinale von Ulm standen sich eine schwedische Fed-Cup-Spielerin und die Topakteurin des SSV 46 gegenüber. Ulms Arina Vasilescu musste sich letztlich dem variantenreichen Offensivspiel der an eins gesetzten Cornelia Lister ergeben: 6:4, 6:4 gewann die erst 23-Jährige, die 2016 beim Turnier in Bastad in drei Sätzen gegen Angelique Kerber verloren hatte und auch aktuell eine gute Saison spielt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beschluss des Gemeinderats zu Integration erwartet

Am Donnerstag beschließt der Ehinger Gemeinderat, ob er wie andere Kommunen auch das Integrationsmanagement als neue Aufgabe dem Alb-Donau-Kreis überträgt. weiter lesen