3500 Euro für zwei Projekte

|
Astrid Epp, Angela Schleicher, Schwester Birgit und Erwin Köberle (von links) freuten sich, dass sie dem Mukoviszidose Förderverein Ulm und der Tansania-Kinderhilfe des Klosters Untermarchtal insgesamt 3500 Euro spenden können.  Foto: 

Die Freude über die stattliche Summe war den Vieren deutlich anzumerken. Im Kloster Obermarchtal fand am Freitag die Scheckübergabe zur 6. Auflage des Marchtal-Bike-Marathons statt. Astrid Epp vom Mukoviszidose Förderverein Ulm, die Vorsitzende des SV Obermarchtal, Angela Schleicher, Schwester Birgit vom Kloster Untermarchtal und Bike-Marathon-Organisator Erwin Köberle freuten sich, dass die 700 Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs für die 3500- Euro-Spende gesorgt hatten. Dieser hohe Betrag kam vor allem durch die rund 80 Nachmeldungen zustande, die es noch kurzfristig gegeben hatte. Von jedem Startgeld wurden fünf Euro gespendet.

Das Geld wird für zwei Projekte verwendet: den Mukoviszidose Förderverein in Ulm sowie die Tansania-Kinderhilfe des Klosters Untermarchtal. Zusätzlich zu den 3500 Euro gaben weitere Spender im Rahmen des Bike-Marathons auch noch Geld für ein Bike-Projekt in Äthiopien. Der nächste Bike-Marathon findet am 9. Mai 2015 statt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen